Aufräumarbeiten in Casamicciola auf der Urlaubsinsel Ischia
Aufräumarbeiten in Casamicciola auf der Urlaubsinsel Ischia

26.08.2017

Bischof von Ischia wehrt sich gegen Verunglimpfung seiner Insel Nicht die eigentliche Ursache

Nach einem schweren Erdbeben auf der Mittelmeerinsel Ischia am Montag weist Bischof Lagnese Vorwürfe an die Bevölkerung zurück. In einem Trauergottesdienst mahnte er, nicht die Betroffenen für das Unglück mitverantwortlich zu machen. 

Der Bischof von Ischia, Pietro Lagnese, wehrt sich gegen eine Vorverurteilung der Einwohner nach den Erdbebenschäden. Man dürfe nicht so tun, als habe die Insel Schwarzbauten und Illegalität zum System erhoben, betonte der Bischof bei einem Trauergottesdienst für die beiden Todesopfer des Bebens. Ungenehmigte Baumaßnahmen seien nicht die eigentliche Ursache der Einstürze; diese hätten vor allem ältere Gebäude betroffen, so Lagnese laut italienischen Medien.

Schwarzbauten mit Sinn und Verantwortung bekämpfen

Nach Darstellung von Experten hatten die Erdstöße der Stärke 4.0 am Montag vergleichsweise schwere Schäden angerichtet. Eine Frau starb durch ein herabfallendes Gesimsteil der Kirche von Casamicciola.

Der Bischof sagte weiter, die Praxis von Schwarzbauten müsse bekämpft werden, "vor allem, wenn sie die Unversehrtheit der Bürger bedroht". Das Problem sei jedoch mit Realitätssinn und Verantwortung anzugehen und "ohne sich von den Fesseln der Bürokratie einsperren zu lassen". Viele Menschen auf Ischia seien verbittert, nicht nur weil sie ihr Haus verloren hätten, sondern auch weil sie als leichtfertig und gewissenlos angeprangert würden.

(KNA)

Sonderseite zur KirchenMusikWoche im Erzbistum Köln

Konzerte, Gottesdienste, Orgelstunden und Talk: Hier geht es zu unserer Berichterstattung!

Das DOMRADIO.DE WM-Tippspiel

Tippen Sie kostenlos gegen Schwester Katharina die Fußball-WM. Für jeden Mitspieler spenden wir für einen guten Zweck! Den Gewinner erwartet eine Überraschung.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.06.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Matthäusevangelium
    23.06.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 6,24-34

  • Gedenkstätte für die Lübecker Märtyrer
    23.06.2018 09:20
    Anno Domini

    Seligsprechung Lübecker Märtyr...

  • Pueri Cantores im Kölner Dom
    23.06.2018 12:00
    DOMRADIO Gottesdienst

    Dankmesse zum 150-jährigen Jub...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen