Bischof Wolfgang Ipolt
Bischof Wolfgang Ipolt

17.05.2021

Bischof Ipolt wirbt um Verständnis für Nein zu homosexuellen Segnungen Kein Hinwegsetzen über biblische Offenbarung

​Der Görlitzer Bischof Wolfgang Ipolt hat um Verständnis für das vatikanische Nein zur Segnung homosexueller Partnerschaften geworben. Zugleich kritisierte er die Art, wie die Glaubenskongregation das Nein kommunizierte.

"Nach meiner Ansicht hätte man eine andere Art von Antwort wählen müssen, die sicher besser aufgenommen worden wäre", so Ipolt in einem Interview des italienischen Internetportals "La Nuova Bussola" (Montag).

Der Protest gegen das sogenannte Responsum der Kongregation vom 15. März fällt laut Ipolt in Deutschland auch deswegen heftiger aus, weil in manchen Regionen solche Segnungen vereinzelt schon länger praktiziert würden. Zudem berühre das Thema weitere Aspekte der kirchlichen Sexuallehre, die sicherlich noch zu diskutieren seien.

Verwechslung von Segnung und Ehe-Sakrament

Gleichwohl könne die katholische Kirche sich nicht über die biblische Offenbarung und die apostolische Lehre der Kirche hinwegsetzen. Um die Haltung der Kirche zu Sexualität, Ehe und Familie besser verstehen zu können, ist laut Ipolt in Deutschland etwa auch die von Johannes Paul II. konzipierte "Theologie des Leibes" zu unbekannt. Homosexuelle Personen als solche könnten immer gesegnet werden, so der Bischof weiter, dies geschehe im Übrigen bei jeder Messe.

Sobald aber explizit eine homosexuelle Partnerschaft gesegnet werde, bestehe die Gefahr, dass dies auf Dauer mit dem Sakrament der Ehe verwechselt werde. Die Entwicklung entsprechender staatlicher Gesetzgebung in manchen Ländern belegt dies laut Ipolt. Die Tatsache an sich, dass Menschen in einer solchen Partnerschaft füreinander Verantwortung übernehmen wollen, begrüßte der Bischof jedoch.

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 21.06.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Die Maskenpflicht an Schulen endet
  • EM: Ein Blick auf die Spiele der Deutschen mit Fußball-Expertin Sr. Katharina
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!