50 Jahre World Earth Day
Kirche in Ecuador ruft vor Wahlen zur Bewahrung der Natur auf
Erdölförderung in Ecuador
Erdölförderung in Ecuador

29.01.2021

Kirche in Ecuador ruft vor Wahlen zur Bewahrung der Natur auf "Reichtum ist die Biodiversität und nicht Erdöl"

​Eine Woche vor den Wahlen in Ecuador ruft die katholische Kirche des Landes zur Bewahrung der Natur auf. Zugleich warnt die Kirche vor der Verlockung des vermeintlich schnellen Geldes durch das Erdöl.

"Ecuadors einzigartiger Reichtum ist die Biodiversität und nicht das Erdöl", sagte Bischof Rafael Cob Garcia nach einem Bericht des katholischen Lateinamerikahilfswerks Adveniat vom Donnerstag. Die Politik drohe der Verlockung zu verfallen, in der Ausbeutung von Rohstoffen in einer der ökologisch sensibelsten Regionen der Welt die Lösung der Probleme zu sehen.

Die Bewahrung der Schöpfung im Blick

"Ich glaube, dass, wer auch immer die künftige Regierung Ecuadors stellen wird, den Blick nicht nur auf die Erdöl- und Rohstoffvorkommen lenken darf, denn das wäre eine zerstörerische Politik", mahnte der Bischof aus dem Apostolischen Amazonas-Vikariat Puyo. "Abholzung und Holzhandel, die Vergiftung durch den Bergbau oder die Erdölförderung werden uns nur den Ruin bringen."

Bereits in der Vergangenheit habe die Fokussierung der Politik auf die Erdölförderung das Land nicht vorangebracht, fügte der Bischof hinzu. Eine neue Regierung sei zunächst einmal damit konfrontiert, die Auslandschulden neu zu ordnen und zu strukturieren. "Es besteht die Gefahr, dass jeder neuen Regierung wegen der hohen Auslandsverschuldung die Hände gebunden sind", warnte Cob Garcia. Umso verlockender könne das vermeintlich schnelle Geld des Erdöls sein. Wichtig sei eine Neuprogrammierung der Wirtschaft.

Corona-Pandemie in Ecuador

Ecuador gehört zu den Ländern, die in Lateinamerika besonders hart von der Corona-Pandemie getroffen wurden. Die Behörden des 17 Millionen Einwohner zählenden Landes registrierten bislang knapp 15.000 Tote und über 240.000 Infektionen. Ähnlich wie in anderen Ländern erlebe auch Ecuador einen Zustand der Polarisierung, so der Bischof. Die Armut wachse.

Zunehmend beobachtet der Bischof im Amazonas-Tiefland die Zerstörung von Lebensräumen. Schuld sei die maßlose Ausbeutung von Rohstoffen, sagte er: "Die indigenen Völker sind in ihrer kulturellen Vielfalt bedroht. Die Flüsse und Wälder sind ihre Lebensgrundlage, sie haben keinen anderen Ort, wo sie hingehen können." Die Kirche unterstützt deshalb nach Adveniat-Angaben die Ausbildung von Angehörigen indigener Völker und kirchlicher Mitarbeiter, die gegen Menschenrechtsverletzungen vorgehen und die Rechte der Indigenen einklagen.

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 23.04.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Profanierte Kirche von Deutschem Alpenverein genutzt
  • Frühjahrsvollversammlung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken startet
  • Tag des Heiligen Georgs – Schutzpatron der Pfadfinder
  • Welttag des Buches und des Urheberrechts und Tag des deutschen Bieres
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Zum Tag des Biers: Deutschlands einzige Klosterbraumeisterin
  • Lockerungen in Israel - wie wirkt sich das auf das religiöse Leben aus?
  • Petition gegen Bekenntnisschulen in NRW
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Zum Tag des Biers: Deutschlands einzige Klosterbraumeisterin
  • Lockerungen in Israel - wie wirkt sich das auf das religiöse Leben aus?
  • Petition gegen Bekenntnisschulen in NRW
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Profanierte Kirche von Deutschem Alpenverein genutzt
  • Tag des Heiligen Georgs – Schutzpatron der Pfadfinder
  • Welttag des Buches und des Urheberrechts und Tag des deutschen Bieres
  • Petition gegen Bekenntnisschulen in NRW
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!