Dom zu Eichstätt
Dom zu Eichstätt
Bischof Gregor Maria Hanke während einer Predigt
Bischof Gregor Maria Hanke während einer Predigt

26.06.2020

Bistum Eichstätt will klimaneutral werden "Erde nicht zur Ausbeutung gegeben"

Als erstes Bistum in Bayern und zweites in Deutschland will Eichstätt klimaneutral werden. Die Diözese startete das Projekt "Klimaoffensive 2030 Plus". Vorreiter ist Freiburg, das zu Jahresbeginn ankündigte, bis 2030 klimaneutral zu werden.

Mit der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) Heidelberg soll in den kommenden zwölf Monaten ein Zeitplan und ein Maßnahmenkatalog erarbeitet werden.

Ziel sei, den Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid in allen Einrichtungen und Kirchengemeinden der Diözese rechnerisch auf Null zu senken. Damit folgt das Bistum dem Vorreiter Freiburg, das zu Beginn des Jahres ankündigte bis 2030 klimaneutral zu werden.

"Für mich hängt Klimaneutralität zusammen mit einem solidarischen Lebensstil", sagte der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke. "Wir bekennen uns damit dazu, dass uns diese Erde nicht zur Ausbeutung gegeben ist, sondern ein Garten ist, den es zu pflegen und zu hegen gilt." Die Kirche habe eine Vorbildfunktion.

Klimakrise verlange noch stärkere Ambitionen

Bereits 2011 hatte die Diözese Eichstätt ein integriertes Klimaschutzkonzept erstellt mit dem Ziel, den CO2-Ausstoß bis 2030 zu halbieren. 20 Prozent seien inzwischen erreicht. Nun sei es an der Zeit nachzujustieren, sagte die diözesane Nachhaltigkeitsreferentin Lisa Amon. "Insbesondere verlangt die Klimakrise nach noch stärkeren Ambitionen."

Das Eichstätter Ordinariat verfügt bereits über ein Umweltmanagementsystem und ist seit fünf Jahren EMAS-zertifiziert. Im Mai hätten die EMAS-Prüfer der Kirchenbehörde "eine Vorbildfunktion für andere Einrichtungen des Bistums und darüber hinaus" attestiert, hieß es.

(KNA)

Bischöfe im Advent

Mit DOMRADIO.DE durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 02.12.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Frank Zanders Food Truck rollt wieder durch Berlin
  • Vor dem Bund-Länder-Treffen: Welche Einschränkungen könnten kommen?
  • Im Gespräch mit der Kölner Kirchenzeitung: Bräuche zum Barbaratag
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maite Kelly zur Nikolausaktion vom Bonifatiuswerk
  • KFD feiert Jahresabschlussmesse im Kölner Dom
  • Adventsmitspielkonzert mit den Höhnern
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maite Kelly zur Nikolausaktion vom Bonifatiuswerk
  • KFD feiert Jahresabschlussmesse im Kölner Dom
  • Adventsmitspielkonzert mit den Höhnern
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papstreise: Konflikte auf Zypern
  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bund-Länder-Runde: Maßnahmen und Beschlüsse
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papstreise: Konflikte auf Zypern
  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bund-Länder-Runde: Maßnahmen und Beschlüsse
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…