Große Rauchwolken bei einem Waldbrand
Große Rauchwolken bei einem Waldbrand
Evo Morales, Staatspräsident von Bolivien
Evo Morales, Staatspräsident von Bolivien
Fahne, die ein Bild von Bolsonaro zeigt
Fahne, die ein Bild von Bolsonaro zeigt

23.08.2019

Kirche ruft zum Gebet auf Auch Boliviens Regenwald brennt

Auch in Bolivien spitzt sich die Situation rund um die Amazonas-Waldbrände zu. Die katholische Kirche des südamerikanischen Landes ruft zum Gebet auf. Die Medien legen den Fokus auf die Brände in Brasilien.

"Senor Evo Morales, unser Chiquitania steht in Flammen", ruft Kary Mariscal. Die Politikerin, die sich am Donnerstag (Ortszeit) via Video an den linksgerichteten bolivianischen Staatschef wandte, will damit auf die Tatenlosigkeit der Regierung in La Paz hinweisen. Im Hintergrund des Clips fegt eine Feuerwalze über das Land. Aufgenommen wurde der Hilferuf im ostbolivianischen Puerto Suarez an der Grenze zu Brasilien.

Auch in Bolivien tobt seit Tagen eine Feuersbrunst. Mutmaßlich ausgelöst durch Brandstifter aus der Landwirtschaft. Morales hatte sich zuletzt noch verständnisvoll über die in Bolivien weit verbreiteten Brandrodungen geäußert und musste dafür viel Kritik einstecken.

Fokus liegt fast nur auf Brasilien

Inzwischen haben die Feuer verheerende Ausmaße angenommen. Laut der Tageszeitung "El Deber" sollen in den vergangenen Tagen 500.000 Hektar Wald verbrannt sein. So viel wie zuvor im ganzen Jahr.

Die Katastrophe in Bolivien geht in der internationalen Berichterstattung weitgehend unter. Der Fokus liegt fast nur auf Brasilien. Doch auch in Bolivien sind die Zustände dramatisch. So dramatisch, dass die katholische Kirche landesweit zu Gebeten aufgerufen hat. Sie sollen zur Solidarität mit den Opfern der Brände aufrufen und vielleicht Regen bringen.

Bischöfe fordern effektive Maßnahmen gegen die Brände

Der Erzbischof von Santa Cruz de la Sierra, Sergio Gualberti Calandrina, äußerte sich in einer Stellungnahme entsetzt. "Die Brände betreffen ganz Bolivien, nationale Parks und Umweltschutzgebiete", wird er zitiert. Das Feuer sorge für einen enormen Schaden unter anderem in den Savannen-Regionen Chiquitania und Chaco. Leidtragende der Zerstörungen seien vor allem die indigenen Gemeinden und die Bio-Diversität.

Der Lateinamerikanische Bischofsrat CELAM meldete sich ebenfalls zu Wort und rief die internationale Gemeinschaft auf, effektive Maßnahmen gegen die in der Amazonas-Region tobenden Waldbrände zu ergreifen. Zugleich brachten die Bischöfe ihre Solidarität mit den indigenen Völkern zum Ausdruck, die in den betroffenen Regionen lebten. Solidarität und schnelle Hilfe der Weltgemeinschaft seien notwendig, um die Zerstörung zu stoppen.

Dekret ermöglichte Rodung von Waldflächen

Erst vor wenigen Wochen hatte Staatspräsident Evo Morales ein Dekret verabschiedet, das die Abholzung in zwei Amazonas-Provinzen erlaubt. Das Dekret Nummer 3973 ermöglicht die Rodung weiter Waldflächen in den Departamentos Beni und Santa Cruz. Damit soll Platz geschaffen werden für die Viehzucht, Abnehmer des dann produzierten Fleisches sind die Chinesen.

Umweltschützer reagierten entsetzt: "Das ist ein erpresserisches Dekret, das nur wirtschaftlichen Interessen dient und außer Acht lässt, dass die Natur angemessen und mit Zuneigung und nicht nur marktwirtschaftlich behandelt werden muss", kommentierte Juan Carlos Ojopi vom Komitee zur Verteidigung des Amazonas die Entscheidung von Morales.

2005-2018: Mehrere Millionen Hektar Waldfläche verloren

Seine Kritik wird aber kaum jenseits der Grenzen Boliviens wahrgenommen, zu sehr sind die internationalen Medien mit dem rechtsgerichteten brasilianischen Präsidenten Jair Messias Bolsonaro und dessen Politik beschäftigt.

Dabei hat das bolivianische Amazonas-Gebiet nach Angaben des Amazonas-Netzwerks RAISG im Zeitraum von 2005 bis 2018 bereits mehrere Millionen Hektar Waldfläche verloren.

Tobias Käufer
(KNA)

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Ab Montag, 16. September wieder jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.09.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Pater Anselm Grün über das gelassene Altern
  • Die Darstellung des Alters in der Bibel
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Kinderbibel - die beste Geschichte aller Zeiten
  • Blickpunkt Alter: Omas gegen Rechts
  • Blickpunkt Alter: Omas gegen Rechts
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Kinderbibel - die beste Geschichte aller Zeiten
  • Blickpunkt Alter: Omas gegen Rechts
  • Blickpunkt Alter: Omas gegen Rechts
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maria 2.0 Demo - Menschenkette am Kölner Dom
  • Bluttest als Kassenleistung - Leben mit Down Syndrom
  • Bluttest als Kassenleistung - Leben mit Down Syndrom
  • Ökumenetag am Samstag
  • Maria 2.0 plant Menschenkette um den Kölner Dom
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maria 2.0 Demo - Menschenkette am Kölner Dom
  • Bluttest als Kassenleistung - Leben mit Down Syndrom
  • Bluttest als Kassenleistung - Leben mit Down Syndrom
  • Ökumenetag am Samstag
  • Maria 2.0 plant Menschenkette um den Kölner Dom
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Pater Anselm Grün über das gelassene Altern
  • Kinderbibel - die beste Geschichte aller Zeiten
  • Ökumenetag am Samstag
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff