Frater Richard Schmidt, Ökonom und Landwirt der Benediktinerabtei Plankstetten
Frater Richard Schmidt, Ökonom und Landwirt der Benediktinerabtei Plankstetten
Benediktiner-Frater Richard Schmidt bringt eine Herde Kühe aus dem Stall
Benediktiner-Frater Richard Schmidt bringt eine Herde Kühe aus dem Stall

07.08.2019

Kloster Plankstetten setzt seit 25 Jahren auf Öko-Landbau Das "grüne Kloster"

"Denn wir sind ja Teil der Schöpfung": Seit 25 Jahren betreibt die Benediktinerabtei Plankstetten ökologische Landwirtschaft. Dadurch wurde der Ort in der Oberpfalz überregional als "grünes Kloster" bekannt.

Über ihren Staudenhof mit fünf Mitarbeitern bestellt die Abtei eine Fläche von rund 300 Hektar. Neben dem Anbau von Feldfrüchten gibt es eine Viehhaltung, darunter 350 Schweine, 290 Rinder und Kühe sowie 70 Schafe. Von den Erzeugnissen leben die Mönche direkt oder indirekt, indem sie sie verkaufen. Bio-Landbau erfordert etwa artgerechte Tierhaltungsformen und den Verzicht auf Gentechnik, präventive Antibiotika-Gaben sowie chemische Pflanzenschutzmittel und Dünger.

Maßgeblich zur Umstellung auf den Öko-Landbau beigetragen hat einst Frater Richard Schmidt (51). Der Ökonom der Abtei sagte am Mittwoch im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA): "Unser Agrarbereich stand Ende der 1980er Jahre zur Disposition, nachdem der zuständige Bruder gestorben war. Dann kam ich ins Kloster und habe seine Arbeit übernommen. Nach kurzer Zeit allerdings habe ich den konventionellen Betrieb einfach nicht mehr ausgehalten."

"Denn wir sind ja Teil der Schöpfung"

Für ihn als Christen zentral sei Jesu Botschaft von der Liebe, die alles umspanne, so Schmidt. "Alles – nicht nur uns Menschen. Mit diesem Bewusstsein kann ich doch nicht hingehen und für möglichst viel Profit möglichst viel aus dem Boden und den Ställen herausholen, ohne jede Rücksicht auf die Umwelt. Auf die Schöpfung, die genauso von Gott gemacht ist wie wir." Wer diese so ausbeute wie die konventionelle Agrarwirtschaft, "tritt den Herrgott mit Füßen. Das ist ein widermenschliches System, wir schaden uns selbst damit. Denn wir sind ja Teil der Schöpfung", erklärte der Mönch.

Statt wie früher nur eine vier-, gebe es auf dem Staudenhof heute zum Beispiel eine sechsjährige Fruchtfolge auf den Feldern. Dadurch könne sich der Boden regelmäßig erholen. "So bewahren wir ihn langfristig als unsere Lebensgrundlage." Außerdem achteten die Benediktiner darauf, ihre Wertschöpfung großteils in der Umgebung zu halten: "Wir geben die Hälfte unserer Investitionen nicht weiter weg als 30 Kilometer, was auch klimaschädlichen Verkehr verringert. So versorgen wir uns und unsere Region auf zukunftsfähige Weise", erklärte Schmidt.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.10.
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • 5 Jahre Seligsprechung von Papst Paul VI.
  • Syrien-Konflikt: Wie geht es den Christen vor Ort?
  • Recklinghausen Leuchtet 2019 - Die Sage von St. Peter
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Kölner Band "Und wieder Oktober" - live im Studio
  • Ludwig Schieffers Poptagebuch
  • Kulturkapellen in Trier
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Kölner Band "Und wieder Oktober" - live im Studio
  • Ludwig Schieffers Poptagebuch
  • Kulturkapellen in Trier
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff