Kolumbiens Regierung will den Koka-Anbau bekämpfen
Kolumbiens Regierung will den Koka-Anbau bekämpfen

24.06.2019

Bischöfe lehnen Glyphosat gegen Drogenanbau in Kolumbien ab "Schlecht für Mensch und Umwelt"

Kolumbiens Regierung will eine jahrelang ausgesetzte Praxis wiederbeleben - den Einsatz des umstrittenen Pflanzengifts Glyphosat gegen den Koka-Anbau. Von der katholischen Kirche kommt heftige Kritik.

Bischöfe aus Kolumbien und Ecuador haben die Ankündigung der kolumbianischen Regierung zum Einsatz des Pflanzengifts Glyphosat zur Bekämpfung des Drogenanbaus  verurteilt. Ein solcher Einsatz habe negative Konsequenzen für das menschliche Leben und für die Umwelt, hieß es in einer am Wochenende verbreiteten Erklärung der Bistümer Ipiales, Pasto, Tumaco und Mocoa Sibundoy aus Kolumbien sowie Tulcan, Ibarra, Sucumbios und Esmeraldas in Ecuador, deren Gebiete an die Anbauflächen im Nachbarland angrenzt.

Zuvor hatte Kolumbiens Verteidigungsminister, Guillermo Botero nach einem Treffen mit dem Nationalen Anti-Drogen-Rat angekündigt, den Glyphosat-Einsatz im kommenden Monat wieder aufzunehmen. Die Vorgängerregierung von Präsident und Friedensnobelpreisträger Juan Manuel Santos (2010 bis 2018) hatte aus Umweltschutzgründen im Mai 2015 den Einsatz von Glyphosat gestoppt.

Nachhaltige Lösungen gefordert

Die Bischöfe forderten die kolumbianische Regierung des konservativen Präsidenten auf, stattdessen nachhaltigere Lösungen zur Bekämpfung des Drogenanbaus anzubieten. Die Präsenz der Koka-Pflanzen sei in vielen Fällen eine Konsequenz der Vernachlässigung der Regionen und damit der fehlenden Perspektiven.

Der Einsatz des Pflanzengifts Glyphosat ist umstritten. Während Umweltschützer davon ausgehen, Glyphosat sei krebserregend und umweltschädlich, halten Befürworter dagegen, wissenschaftliche Studien hätten die Unbedenklichkeit des Mittels bestätigt.

(KNA)

Sommertour Pilgern Zwei Null 19

12 Dome in 12 Tagen: Die multimediale Radpilgertour!

Sommer-Gewinnspiel

Ab dem 15. Juli wochentäglich: unser multimediales Sommer-Gewinnspiel. Kirchengeräusch anhören, erraten und gewinnen!

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.07.
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • 74. Wallfahrt der Schlesier nach Annaberg bei Haltern am See
  • 50 Jahre Mondlandung – ein spirituelles Ereignis?
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • 12 Tage, 12 Dome – Pilgern ZWEI NULL 19
  • Ihre Musikwünsche
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • 12 Tage, 12 Dome – Pilgern ZWEI NULL 19
  • Ihre Musikwünsche
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag. (Achtung: Sommerpause ab 1. Juli)