Plastik-Müll am Strand in Ghana
Plastik-Müll am Strand in Ghana

08.06.2017

Unesco fordert entschiedeneres Vorgehen beim Schutz der Ozeane Gegen Vermüllung und Überfischung

An diesem Donnerstag wird zum neunten Mal der Welttag der Ozeane gefeiert. Zu diesem Anlass fordert die Unesco ein entschiedeneres Vorgehen beim Schutz der Weltmeere: "Den Ozeanen geht es schlecht".

Das sagte Ulla Burchardt, Vorstandsmitglied der Deutschen Unesco-Kommission, in Bonn. "Sie werden vermüllt, überfischt, und politische Konsequenzen sind nicht in Sicht." Deshalb sei es höchste Zeit für klare Regeln, die auch durchgesetzt werden müssten.

Verschmutzung der Meere mit Plastikmüll

Dabei steht dieses Jahr die Verschmutzung der Meere mit Plastikmüll im Zentrum. Auf einer Konferenz der Vereinten Nationen in New York, die noch bis Freitag dauert, wird zudem über die Zukunft der Ozeane beraten. Daran ist die Unesco beteiligt.

Die Verschmutzung der Ozeane mit Plastikmüll sei von zunehmender Relevanz, hieß es. Das zeige sich auch in einer aktuellen Studie zur Südpazifik-Insel Henderson. Dort fanden Wissenschaftler rund 38 Millionen Plastikteile, obwohl die Insel unbewohnt ist.

Zudem litten die Meere auch unter einem übermäßigen Eintrag von Nährstoffen aus der Landwirtschaft und durch Erosion. Wegen der Versauerung der Meere als Folge zu hoher CO2-Emissionen sterben den Angaben zufolge unter anderem Korallen ab. Da 37 Prozent der Menschheit an Küsten lebten, sei die Gesundheit der Meere auch eine Frage des Überlebens von Menschen, so die Unesco.

Wissenschaft warnt vor Gefahren

"Für die Rettung der biologischen Vielfalt auf Hoher See müssen endlich angemessene Schutzgebiete eingerichtet werden", forderte Burchardt. Dabei müssten illegale Fischerei und zerstörerische Methoden des Tiefseebergbaus mit wirksamen Regeln beendet werden.

"Die Wissenschaft warnt schon lange vor den Gefahren - es ist nun an der Zeit, zu handeln."

(KNA)

Live: Domwallfahrt 2018

DOMRADIO.DE überträgt die Höhepunkte der Domwallfahrt live im Web-TV.

Sonderseite zur DBK-Vollversammlung

Die deutschen Bischöfen treffen sich ab Montag in Fulda: Themen sind u.a. die neue Missbrauchsstudie und der Weltjugendtag in Panama.

Live: Vollversammlung der Bischofskonferenz

Gottesdienste und Pressekonferenzen im Live-Stream!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 26.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Dom zu Fulda: Hier finden die Gottesdienste der Vollversammlung statt
    26.09.2018 07:30
    Gottesdienst

    Herbst-Vollversammlung der Deu...

  • Lukasevangelium
    26.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 9,1–6

  • Papst Paul VI. und Patriarchen Athenagoras I. hoben Exommunikationen auf
    26.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Papst Paul VI.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen