Zur Kleintiersegnung ...
Tiersegnung mit Hunden
Dr. Werner Kleine
Dr. Werner Kleine

04.10.2016

Tiersegnung zum Welttierschutztag in Wuppertal-Elberfeld Hund und Katze singen dem Herrgott ihr Loblied

Er soll den Vögeln gepredigt haben - Franz von Assisi. Passend zu seinem Gedenktag findet heute in Wuppertal-Elberfeld eine Tiersegnung statt. Der Pastoralreferent Dr. Werner Kleine von der Citypastoral Wuppertal segnet dann Hund und Tierbesitzer.

domradio.de: Wie genau muss man sich das vorstellen, kommen die Tiere in die Kirche?

Dr. Werner Kleine (Pastoralreferent der Katholischen Citykirche Wuppertal): Soweit sind wird noch nicht. Wir bauen vor der Laurentiusbasilika hier in Wuppertal-Elberfeld auf dem Laurentiusplatz heute Abend eine Autokirche mit einem kleinen Altar auf. Da steht dann auch eine Statue des Franz von Assisi. Die Tierbesitzer mit ihren Lieblingen können sich dann auf Bänken niederlassen. Dort werden sich ungefähr einhundert Personen mit Hunden, Katzen oder anderen Tieren versammeln.

domradio.de: Das ist schon eine große Menge, vertragen sich denn die Tiere alle? Der Gottesdienst wird doch dann bestimmt laut oder?

Kleine: Laut ist es schon, aber die Tiere wollen dem Herrgott auch ihr Loblied singen. Im Psalm 150 heißt es ja: "Alles was atmet, lobe den Herrn." Von daher sollen auch die Hunde zur gegebener Zeit bellen und die Katzen miauen.

domradio.de: Wie kann ich mir abgesehen von diesem Loblied so einen Wortgottesdienst vorstellen?

Kleine: Zu Anfang wird das Bläsercorps des Teckelklubs Elberfeld ein bisschen Jagdmusik machen. Dann werde ich mit den Leuten auf dem Laurentiusplatz einen kleinen Gottesdienst feiern, bei dem ich einige Psalmen vortragen werde. Das ist auf den Laurentiusplatz immer besonders schön, weil in den Cafés rundherum die Leute sitzen und einfach auch zuhören müssen. Zum Schluss werde ich zu jedem Tier gehen und den Besitzern und ihren Tieren den Segen Gottes zusprechen.

domradio.de: Die Tiersegnung  findet schon zum 13. Mal statt. Welche Teilnehmer waren bisher die exotischsten?

Kleine: Letztes Jahr hatte ich eine Vogelspinne und einen Skorpion dabei. Die liefen allerdings nicht frei herum, sondern waren schön sicher in einer Plastikschachtel verpackt. Vor zwei Jahren hatten wir zwei Pferde, was eher ungewöhnlich ist, weil es in Elberfeld selber keine Pferde- oder Bauernhöfe gibt. Ansonsten sind es die Tiere, die die Menschen Zuhause haben: Also Hunde, Katzen, Meerschweinchen oder Hamster.

Das Gespräch führte Silvia Ochlast.

(DR)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 19.10.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Marktplatz für Online-Seelsorge-Ideen
  • Die DOMRADIO.DE-Hörerreise auf Sizilien
  • Einen Monat nach dem Vulkanausbruch auf La Palma
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…