Renovabis Pfingst-Aktion 2017
Renovabis Pfingst-Aktion 2017
Renovabis fördert in Rumänien Ausbildungsprojekte
Renovabis fördert in Rumänien Ausbildungsprojekte

12.05.2017

Renovabis kritisiert schlechte Arbeitsbedingungen von Migranten "Mittel für Armutsbekämpfung und Entwicklungshilfe nötig"

Das katholische Osteuropahilfswerk Renovabis hat schlechte Bedingungen für Arbeitsmigranten aus Ost- und Mitteleuropa kritisiert. Viele befänden sich in prekären Lebens- und Arbeitsverhältnissen.

Viele Männer  in Ost- und Mitteleuropa würden im Baugewerbe arbeiten, so Renovabis-Geschäftsführer Gerhard Albert am Freitag in einem Interview in der Reihe "Zwischenrufe" der Deutschen Kommission Justitia et Pax zum Wahljahr 2017. Dort gebe es oft keine Arbeitsverträge. Die Arbeiter "müssen mehr als zehn Stunden arbeiten, der Lohn wird nicht immer pünktlich oder in vereinbarter Höhe ausgezahlt". Auch in Pflege und Betreuung, die vorwiegend von Frauen übernommen würden, herrschten schwierige Verhältnisse. "Die Verfügbarkeit rund um die Uhr, die fehlende Freizeit und die Trennung von der eigenen Familie wird von den Pflegemigrantinnen als belastend empfunden."

In diesen Bereichen müssen laut Albert fairere Arbeitsbedingungen und gerechtere Löhne besser durchgesetzt und kontrolliert werden. Zudem sei im Pflegebereich eine Kontrolle der polnischen und rumänischen Vermittlungsagenturen erforderlich, da diese oftmals die Mindestlohnregelung umgingen oder keine Sozial- und Rentenversicherung abschlössen.

Konsequenzen für Entwicklung des Landes

In vielen Herkunftsländern müssten sich die Regierungen stärker für die Sicherung von Rechtsstaatlichkeit und die Bekämpfung der Korruption einsetzen, forderte Albert. So ziehe Rumänien die soziale Grundförderung zurück. "Das sollte seitens der Bundesregierung und der EU kritisch kommentiert werden." Zugleich bleibe es aber notwendig, für diese Länder weiter Mittel für Armutsbekämpfung und Entwicklungshilfe bereitzustellen.

Viele Osteuropäer kämen aufgrund ihrer aussichtslosen Situation nach Deutschland. Unter südosteuropäischen Jugendlichen herrsche ein großer Auswanderungswunsch. "Das hat aber erhebliche Konsequenzen für die politische, gesellschaftliche und ökonomische Entwicklung der Länder im Osten Europas", so der Geschäftsführer.

(KNA)

Sonderseite zur DBK-Vollversammlung

Die deutschen Bischöfen treffen sich ab Montag in Fulda: Themen sind u.a. die neue Missbrauchsstudie und der Weltjugendtag in Panama.

Live: Vollversammlung der Bischofskonferenz

Gottesdienste und Pressekonferenzen im Live-Stream!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 24.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Eröffnung der Herbstvollversammlung der deutschen Bischöfe in Fulda
  • Aachener Dom feiert 40 Jahre Weltkulturerbe
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Michaelstag in Banneux
  • Auftakt DBK-Konferenz in Fulda
  • Zerwürfnis in der Ostkirche
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Michaelstag in Banneux
  • Auftakt DBK-Konferenz in Fulda
  • Zerwürfnis in der Ostkirche
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Vatikan schließt Vertrag mit China
  • Faire Woche: BDKJ für kritischen Konsum
  • Misereor: Fluchtursachen bekämpfen statt Grenzen dicht machen!
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Vatikan schließt Vertrag mit China
  • Faire Woche: BDKJ für kritischen Konsum
  • Misereor: Fluchtursachen bekämpfen statt Grenzen dicht machen!
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Dom zu Fulda von oben
    25.09.2018 07:30
    Gottesdienst

    Herbst-Vollversammlung der Deu...

  • Matthäusevangelium
    25.09.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 19,27–29

  • Augsburger Religions- und Landfriede
    25.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Augsburger Religions- und Land...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen