05.04.2016

Renovabis legt Bilanz für 2015 vor Spendenplus von gut einer Million Euro

Das katholische Osteuropahilfswerk Renovabis hat im vergangenen Jahr mehr als 1,1 Millionen Euro mehr an Spenden eingenommen als 2014.

Zu diesen insgesamt 7,08 Millionen Euro kommen weitere 5,45 Millionen Euro aus den Kollekten, die nahezu konstant geblieben sind, wie aus dem am Dienstag in Freising veröffentlichten Jahresbericht hervorgeht. Die Gesamteinnahmen, die auch Zuwendungen des Verbands der Diözesen Deutschlands und des Entwicklungshilfeministeriums umfassten, betrugen rund 36,07 Millionen Euro. 2014 lagen sie bei 35,22 Millionen Euro.

788 Hilfsprojekte in 27 Ländern

Mit einem Fördervolumen von rund 29,85 Millionen Euro unterstützte Renovabis im vergangenen Jahr 788 Hilfsprojekte in 27 Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas, wie es in der Mitteilung weiter heißt. Das Spektrum reiche von kirchlich-pastoralen über sozial-karitativen bis hin zu Medien- und Bildungsprojekten. Zu letzteren zählten auch 118 Stipendien für Studierende aus osteuropäischen Ländern. Für das Jahr 2016 gab Renovabis eine positive Prognose zur eigenen finanziellen Lage.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Samstag, 20.01.2018

Video, Samstag, 20.01.2018:Wochenrückblick Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

10:00 - 15:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • CDU-Abgeordneter Elmar Brok zur Zukunft Europas
  • Nach dem SPD-Votum für GroKo-Verhandlungen
  • Adveniat zur Papstreise durch Südamerika
  • Himmlisches Dreigestirn in Heinsberg
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar