Synodaler Weg: Emmaus-Zeichnung von Christel Holl
Synodaler Weg: Emmaus-Zeichnung von Christel Holl

14.11.2019

Gebetszettel für den Synodalen Weg veröffentlicht "Er öffne unser Herz"

Für den Synodalen Weg der katholischen Kirche in Deutschland ist nun ein Gebetszettel veröffentlicht worden. Das Gebet soll den Synodalen Weg begleiten, der am ersten Advent beginnt.

Der Gebetszettel zeigt eine Emmaus-Zeichnung von Christel Holl, im Innenteil ist der Gebetstext abgebildet und das Logo des Synodalen Weges auf der Rückseite. In diesem Gebet heißt es unter anderem:

"Wir bitten Dich: Sende uns den Heiligen Geist, der neues Leben schafft. Er stehe unserer Kirche in Deutschland bei und lasse sie die Zeichen der Zeit erkennen. Er öffne unser Herz, damit wir auf Dein Wort hören und es gläubig annehmen. Er treibe uns an, miteinander die Wahrheit zu suchen. Er stärke unsere Treue zu Dir und erhalte uns in der Einheit mit unserem Papst und der ganzen Kirche. Er helfe uns, dass wir Deine Gerechtigkeit und Deine Barmherzigkeit erfahrbar machen. Er gebe uns die Kraft und den Mut, aufzubrechen und Deinen Willen zu tun."

Hier kann der Gebetszettel heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Für den neuen Gebetszettel zum geplanten Reformdialog in der katholischen Kirche in Deutschland gibt es bereits mehr als 500.000 Abrufe und Bestellungen. Das teilte die Deutsche Bischofskonferenz auf Anfrage der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) am Donnerstag mit. Die Bischofskonferenz und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) hatten das Blatt am gleichen Tag in Bonn veröffentlicht.

Logo steht für "Aufbruch, Erneuerung und Orientierung"

In der vorigen Woche war in Bonn das Logo des Synodalen Weges vorgestellt worden. Man wolle gemeinsam nach Perspektiven und Lösungen suchen, betonten der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz und der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) am Freitag bei der Präsentation.

"Der Weg wird sicher nicht immer eben sein. Doch wir gehen ihn zusammen und das verbindet uns", so Marx. Es gehe darum, "aufeinander zu hören", anstatt nur übereinander zu reden. Noch sei das Vorhaben für die Öffentlichkeit recht abstrakt, räumte Sternberg ein. Aber das Logo sei ein erster wichtiger Schritt, um den Synodalen Weg sichtbar zu machen.

Die Bildmarke zeigt ein mehrfarbiges Kreuz, dessen Querbalken zum Wegweiser wird, ergänzt um den Schriftzug "Der Synodale Weg". Das Logo stehe für "Aufbruch, Erneuerung und Orientierung", hieß es. Nach den Worten von ZdK-Vizepräsidentin Karin Kortmann soll es auch die Offenheit symbolisieren, "für das, was auf uns zukommt".

(DBK, KNA)

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.01.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Martin-Luther-King-Tag
  • Ergebnisse der Libyen-Konferenz
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Welttag der Geflüchteten und Migranten - Aktion Neue Nachbarn
  • Nikolaus Groß: Vorbild für den Einsatz gegen Gewalt und für Demokratie
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Welttag der Geflüchteten und Migranten - Aktion Neue Nachbarn
  • Nikolaus Groß: Vorbild für den Einsatz gegen Gewalt und für Demokratie
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Frauenbewegung in der katholischen Kirche
  • Zentrum der Kloster-Heilkunde
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Frauenbewegung in der katholischen Kirche
  • Zentrum der Kloster-Heilkunde
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Ergebnisse der Libyen-Konferenz
  • Aktion Neue Nachbarn im Erzbistum Köln
  • Frauenbewegung in der katholischen Kirche
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: