Kardinal Reinhard Marx, ZdK-Vizepräsidentin Karin Kortmann und ZdK-Präsident Thomas Sternberg
Kardinal Reinhard Marx, ZdK-Vizepräsidentin Karin Kortmann und ZdK-Präsident Thomas Sternberg

08.11.2019

Marx und Sternberg hoffen auf offenen Dialog zu Kirchenreformen Der Synodale Weg hat nun ein Logo

Kardinal Reinhard Marx und Thomas Sternberg hoffen auf eine offene Gesprächsatmosphäre beim geplanten Dialog zur Zukunft der katholischen Kirche in Deutschland. Nun wurde das Logo für den gemeinsamen "Synodalen Weg" vorgestellt.

Man wolle gemeinsam nach Perspektiven und Lösungen suchen, betonten der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz und der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) am Freitag bei der Präsentation des Logos zum geplanten Synodalen Weg.

"Der Weg wird sicher nicht immer eben sein. Doch wir gehen ihn zusammen und das verbindet uns", so Marx. Es gehe darum, "aufeinander zu hören", anstatt nur übereinander zu reden. Noch sei das Vorhaben für die Öffentlichkeit recht abstrakt, räumte Sternberg ein. Aber das Logo sei ein erster wichtiger Schritt, um den Synodalen Weg sichtbar zu machen.

Logo steht für "Aufbruch, Erneuerung und Orientierung"

Die Bildmarke zeigt ein mehrfarbiges Kreuz, dessen Querbalken zum Wegweiser wird, ergänzt um den Schriftzug "Der Synodale Weg". Das Logo stehe für "Aufbruch, Erneuerung und Orientierung", hieß es. Nach den Worten von ZdK-Vizepräsidentin Karin Kortmann soll es auch die Offenheit symbolisieren, "für das, was auf uns zukommt".

Im Dezember wollen die Bischöfe mit dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) den Synodalen Weg zur Erneuerung der Kirche starten.

Vertrauen zurückgewinnen

Er soll nach dem Missbrauchsskandal verloren gegangenes Vertrauen zurückgewinnen und nach Wegen für die Zukunft des kirchlichen Lebens suchen. Themen sind die Sexualmoral, die priesterliche Lebensform, Gewaltenteilung und die Rolle von Frauen in der Kirche.

Ende November muss noch die ZdK-Vollversammlung dem Vorhaben zustimmen; das allerdings gilt als sicher. Sollte die Vollversammlung wieder Erwarten ihre Zustimmung verweigern, würde laut Sternberg im kommenden Jahr ein neuer Anlauf für den Gesprächsprozess unternommen.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 02.07.2020
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…