Reformdebatten: Kirche auf dem Weg
Symbolbild Kirche auf dem Weg
Caritas-Präsident Peter Neher im Gespräch
Caritas-Präsident Peter Neher im Gespräch

10.09.2019

Caritas über den "synodalen Weg" der Kirche Kann nicht alle Zukunftsfragen klären

Der Präsident des Deutschen Caritasverbandes, Peter Neher, hat sich gegen zu hohe Erwartungen an den in der katholischen Kirche geplanten Zukunftsprozess "synodaler Weg" gewandt. Zugleich hoffe er aber auf Transparenz bei dem Prozess.

"Es ist richtig und wichtig, dass wir in den kommenden Monaten transparent und offen über Fragen wie Sexualmoral, Machtverteilung, Frauen in der Kirche oder Zölibat sprechen", sagte Neher am Dienstag der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) in Freiburg.

"Aber damit haben wir noch nicht die entscheidende Frage geklärt, für welche Aufgaben und mit welchen Haltungen Christen und ihre Kirche in der modernen, digitalen, pluralen Welt einstehen."

Mehr Transparenz und Offenheit

Christlicher Glaube müsse wieder stimmig und überzeugend sein, so Neher. Es gelte, "ohne Verzagtheit und Resignation" zu schauen, für was sich die Kirche jetzt und künftig engagiere.

Im Blick auf den Prozess des "synodalen Weges", dessen weitere Schritte am Freitag und Samstag bei einer Tagung in Fulda geplant werden, sprach sich Neher für mehr Transparenz und Offenheit aus.

"Zum Beispiel ist es nicht transparent, wie die Auswahlkriterien für die nominierten Teilnehmer waren." Er hoffe auf eine weitere Öffnung des Kreises der Diskutierenden. "Was ist etwa mit Stimmen der Basis in den Kirchengemeinden? Und wie können wir mit Menschen in Dialog kommen, die sich zuletzt von Kirche und Glaube abgewandt haben oder noch nie dazu einen Zugang hatten? Dieser Blick vom Rand oder von außen wäre sehr wichtig", so Neher. 

Gespannt auf Beratungen zum Thema Sexualmoral

Für die Arbeit der Caritas sieht Neher interessiert auf die Beratungen zum Thema Sexualmoral. "Da muss sich etwas ändern, um im Geiste des Evangeliums Lebensentwürfe moderner Menschen zu würdigen und wieder glaubwürdig zu werden. Das hat direkte Auswirkungen auch auf die soziale Arbeit der Caritas, sei es etwa in der Schwangerenberatung oder in der Jugendhilfe."

Die katholischen Bischöfe hatten im Frühjahr einen Gesprächsprozess zur Erneuerung der Kirche angestoßen. Gemeinsam mit dem Zentralkomitee deutscher Katholiken (ZdK) soll dieser "synodale Weg" beispielsweise Lehren aus dem Missbrauchsskandal ziehen und Vertrauen zurückgewinnen.

(KNA)

Tageskalender

Radioprogramm

 24.02.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Gesucht: die Pfarrei der Zukunft
  • Interessante Filme auf der Berlinale
  • Karnevalsumzüge in NRW abgesagt
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Weihbischof Schwaderlapp: Was Kinder über die Erstkommunion wissen sollten
  • Als Blinde Karneval feiern
  • Pferde beim Rosenmontagszug: Was sagen die "Roten Funken" dazu?
  • Karnevalsumzüge in NRW abgesagt
  • Karneval in Mainz: Obermessdiener Andreas Schmitt in der Rolle seines Lebens
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Weihbischof Schwaderlapp: Was Kinder über die Erstkommunion wissen sollten
  • Als Blinde Karneval feiern
  • Pferde beim Rosenmontagszug: Was sagen die "Roten Funken" dazu?
  • Karnevalsumzüge in NRW abgesagt
  • Karneval in Mainz: Obermessdiener Andreas Schmitt in der Rolle seines Lebens
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica