Erzbistum Paderborn unterstützt Pfarrer durch Verwaltungsleiter
Laien künftig mehr in der Verantwortung?

13.06.2019

Erfurter Theologe Benedikt Kranemann für Laienpredigten "Das stellt Rollen in der Kirche nicht infrage"

Der Erfurter katholische Theologe Benedikt Kranemann spricht sich für Laienpredigten in Gottesdiensten aus. "Es ist eine Chance, die vielfältigen Begabungen, die es in der Kirche gibt, zu fördern."

Das sagte er den Zeitungen der Verlagsgruppe Bistumspresse in Osnabrück. Es müsse darauf geachtet werden, wer welche Kompetenzen mitbringe und wie man sie nutzen könne, damit Seelsorge und Liturgie wirklich gelingen könnten. "Das stellt ja unterschiedliche Rollen in der Kirche nicht infrage, aber die Wertschätzung von Kompetenzen ist gerade bei der Predigt unverzichtbar."

Ob dies auch für Laien ohne theologische und rhetorische Ausbildung gelten könne, müsse diskutiert werden, sagte der Liturgiewissenschaftler. "Letztendlich muss die Qualität entscheidend sein." Er könne sich Anlässe vorstellen, zu denen Menschen aus einem bestimmten Berufs- und Lebensumfeld predigten. Jedoch brauche eine Predigt, die durch die Woche tragen und einen Impuls für das christliche Leben geben solle, "eine entsprechende theologische Dichte".

"Das Wort Gottes verkünden"

Nach dem Kirchenrecht ist die Predigt in katholischen Messfeiern Klerikern vorbehalten. Laien dürfen dabei nur in Ausnahmefällen predigen, wohl aber können sie in Wortgottesdiensten ohne Eucharistiefeier zu Wort kommen. Zudem dürfen sie sogenannte Glaubenszeugnisse vor der Gemeinde abgeben.

Für Laienpredigten spreche "das gemeinsame Priestertum aller Gläubigen und ihr Auftrag, das Wort Gottes zu verkünden", sagte Kranemann. Auch könnten die Pfarrer so stärker entlastet werden. Wenn ein Priester für mehrere Kirchorte zuständig sei, könne er mit der Aufgabe überfordert sein, Sonntag für Sonntag eine Predigt zu schreiben. "Eine gute Predigt braucht Zeit und intensives theologisches Studium", so der Theologe. Man müsse die Frage stellen, ob nicht auch auf andere Kräfte zurückgegriffen werden könne, um Predigten mehr Glanz und Qualität zu verleihen.

(KNA)

Sommer-Gewinnspiel

Ab dem 15. Juli wochentäglich: unser multimediales Sommer-Gewinnspiel. Kirchengeräusch anhören, erraten und gewinnen!

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.08.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • In Hoffnung auf Beistand von oben: FC-Andacht vor erstem Heimspiel
  • Wochenkommentar des Chefredakteurs: Urteil Kardinal Pell
  • Superbilk - Ferienfreizeit für Kids in Düsseldorf
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag. (Achtung: Sommerpause ab 1. Juli)