26.09.2021

Papst warnt vor Lagerdenken innerhalb der Kirche Vor teuflischer "Versuchung" in Acht nehmen

Papst Franziskus hat vor einem spalterischen Lagerdenken innerhalb der katholischen Kirche gewarnt. Beim Mittagsgebet am Sonntag auf dem Petersplatz mahnte er die Gläubigen, sich vor dieser teuflischen "Versuchung" in Acht zu nehmen.

Wer meine, er habe das "exklusive Recht über Jesus", erhebe sich fälschlicherweise über andere und schließe sie aus.

Stattdessen sollten kirchliche Gemeinschaften "demütig und offen" sein, so der Papst. Das gelte für Priester, Gemeindemitglieder, geistliche Gemeinschaften und andere Vereinigungen gleichermaßen. Stets bestehe das Risiko, dass sich abgeschlossene Zirkel von der Gemeinschaft abwendeten. "Der Heilige Geist will aber keine Abgeschlossenheit", betonte das Kirchenoberhaupt.

Appell zum Welttag des Migranten und Flüchtlings

Zudem hat Papst Franziskus erneut mehr Offenheit für Migranten in aller Welt gefordert. Es sei notwendig, "gemeinsam, ohne Vorurteile und ohne Angst an der Seite der Schwächsten zu stehen", sagte er beim Mittagsgebet auf dem Petersplatz.

In einer inklusiven Welt dürfe niemand ausgeschlossen werden. Migranten würden von der Hoffnung auf ein neues Leben angetrieben. Vor dieser Hoffnung solle man sich nicht verschließen, so das Kirchenoberhaupt.

Franziskus äußerste sich anlässlich des 107. Welttags des Migranten und Flüchtlings. Ziel des katholischen Aktionstages ist es, eine "integrative Kirche" zu bilden, die "aufmerksam ist für die gesamte Menschheitsfamilie" und fähig, "Gemeinschaft in Vielfalt zu schaffen". Getragen wird der Welttag von Organisationen wie Caritas, Missio, Sant'Egidio oder Misereor. Er wird auch in vielen Pfarrgemeinden begangen. Das aktuelle Motto lautet: "Auf dem Weg zu einem immer größeren Wir".

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 29.11.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Droht ein Advents-Lockdown?
  • Adventliche Mittagsgebete und Lichtfeiern in St. Laurentius (Wuppertal)
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…