Papst Franziskus nimmt eine Kinderzeichnung entgegen bei der Generalaudienz am 19. Mai 2021
Papst Franziskus nimmt eine Kinderzeichnung entgegen bei der Generalaudienz am 19. Mai 2021

09.06.2021

Papst betont Rolle der Familie in Corona-Pandemie Kirche soll Familien zuhören

Papst Franziskus hat die Bedeutung der Familie insbesondere in der Corona-Pandemie hervorgehoben. Das Kirchenoberhaupt äußerte sich in einer Videobotschaft zur Eröffnung des Forums "Wo stehen wir mit 'Amoris laetitia'?".

In diesen schwierigen Zeiten sei die Familie mehr denn je ein Zeichen der Zeit und es sei Aufgabe der Kirche, den Familien zuzuhören und sie in ihre Seelsorge einzubeziehen, sagte Franziskus in seiner Botschaft am Mittwoch.

Um die Jugend und die Familien von morgen mit der Liebe Gottes zu erreichen, sei es nötig, die Lebenserfahrungen von heute zu berücksichtigen. "Die in der Familie gelebte Liebe ist eine ständige Kraft für das Leben der Kirche", so Franziskus weiter. Es müsse daher größte Anstrengung darauf verwendet werden, die Laien, vor allem Ehepaare und Familien, in der Kirche gut auszubilden - bereits in Vorbereitung auf die Ehe -, damit sie besser die Bedeutung ihres kirchlichen Engagements und ihres Auftrages verstünden.

Pastorale Umsetzung von "Amoris laetitia"

Bei dem viertägigen Forum geht es um Strategien zur pastoralen Umsetzung des Papstschreibens "Amoris laetitia" über Ehe und Familie.

Das Forum "Wo stehen wir mit 'Amoris laetitia'?" wird veranstaltet vom Dikasterium für Laien, Familie und Leben. Eingeladen sind Verantwortliche für Familienpastoral bei nationalen Bischofskonferenzen und anderen kirchlichen Organisationen. Das Forum ist Teil des von Papst Franziskus ausgerufenen "Amoris-laetitia-Jahres".

Themen sind Ehevorbereitung, Ausbildung von Begleitpersonen, Erziehung, eheliche Spiritualität, missionarische Familien sowie seelsorgliche Möglichkeiten, Paare und Familien in Schwierigkeiten und Lebensbrüchen zu begleiten, ihnen zu raten und sie zu unterstützen. Laut Aussage des Veranstalters haben sich rund 350 Delegierte von rund 70 Bischofskonferenzen und mehr als 30 Gemeinschaften und Verbänden angemeldet.

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 17.06.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Sind wir mit den Corona-Lockerungen überfordert?
  • Die Regensburger Domspatzen bekommen einen Mädchenchor
  • Anno Domini: Volksaufstand in der DDR
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!