Kreuz für ein Grab auf dem Friedhof
Kreuz für ein Grab auf dem Friedhof in Manaus, Brasilien

16.04.2021

Papst ruft Brasiliens Bischöfe zu Einwirken auf Regierung auf Überwindung sozialer Ungerechtigkeiten

Brasilien stehe eine der schwersten Prüfungen seiner Geschichte bevor, sagte der Papst in einer Videobotschaft. Deshalb müssten die Bischöfe sich geeint für die Not leidende Bevölkerung einsetzen.

Angesichts der weiter grassierenden Coronavirus-Pandemie in Brasilien hat sich Papst Franziskus an die Bischöfe des Landes gewandt und sie zu Einigkeit aufgerufen. Brasilien stehe in einer der schwersten Prüfungen seiner Geschichte, sagte das Kirchenoberhaupt in einer am Donnerstag veröffentlichten Videobotschaft an die derzeit tagende Bischofsvollversammlung.

Auf staatliche Institutionen einwirken

Die Oberhirten müssten eins sein, "weil das leidende Volk eins ist". Nur unter Verzicht auf interne Spaltungen und Meinungsverschiedenheiten könne die Kirche ein "Werkzeug der Versöhnung sein" und auf staatliche Institutionen einwirken.

Papst bekundet Solidarität

Der Papst rief die Bischöfe auf, in Geschlossenheit auch auf die Überwindung sozialer Ungerechtigkeit hinzuarbeiten. Die Hoffnung der Kirche und ihre Stärke lägen im Glauben an den auferstandenen Christus, sagte der Papst. Franziskus bekundete Verbundenheit mit den Hunderttausenden, die den Verlust eines geliebten Menschen betrauerten. Die Pandemie habe niemanden vom Leiden ausgespart. Viele hätten sich nicht einmal von ihren Angehörigen verabschieden können.

Zweithöchste Zahl an Corona-Toten

Brasilien verzeichnet mit mehr als 360.000 Corona-Toten die weltweit zweithöchste Zahl an Pandemieopfern nach den USA. Wegen der Ansteckungssituation findet die am Montag eröffnete Frühjahrstagung der brasilianischen Bischöfe als Videokonferenz statt. Die Beratungen enden Freitag.

(KNA)

Hilfe für Opfer der Unwetterkatastrophe

Nothilfe für die Betroffenen der Fluten in Deutschland:

Caritas International Spendenkonto

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 28.07.2021
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!