Papst Franziskus spricht während des Angelus-Gebets am 17. Januar 2021 im Vatikan.
Papst Franziskus spricht während des Angelus-Gebets am 17. Januar 2021 im Vatikan.

24.01.2021

Papst mahnt in Angelus-Gebet Gläubige zu Bekehrung Heil kommt nicht automatisch

Papst Franziskus hat katholische Gläubige an die Notwendigkeit der Bekehrung erinnert. Heil verlange als freies Geschenk Gottes eine freie Antwort des Menschen. Über den Tod eines in Vatikannähe erfrorenen Obdachlosen zeigte er sich betroffen.

Im Angelus-Gebet am Sonntagmittag im Vatikan betonte der Papst, das Heil eine Änderung von Denken und Leben erfordere, betonte der Papst. Das Kirchenoberhaupt hielt das Gebet und die vorausgehende kurze Ansprache in der Bibliothek des Apostolischen Palasts. Mehrere andere öffentliche Termine am Sonntag und Montag hatte der 84-Jährige wegen eines Ischias-Leidens absagen müssen.

Botschaft Jesu fordere, eigene Bedürftigkeit anzuerkennen

Franziskus sagte, eine Mentalität der Selbstbehauptung sei durch die Sünde in die Welt gekommen. Hingegen fordere die Botschaft Jesu auf, die eigene Bedürftigkeit anzuerkennen. Dazu gehörten ein ausgewogenes Verhältnis zu materiellen Gütern sowie eine offene und dienstbereite Haltung gegenüber anderen. Die Zeit, um die Erlösung anzunehmen, sei kurz, mahnte der Papst.

"Jeder Augenblick unseres Daseins ist eine kostbare Zeit, um Gott und den Nächsten zu lieben und so in das ewige Leben einzutreten", sagte er. Dabei enthalte jede Phase des persönlichen Lebens einen besonderen Ruf Gottes, auf den man positiv oder negativ antworten könne.

Betroffenheit über Tod eines Obdachlosen

Für einen in Vatikannähe erfrorenen Obdachlosen hat Papst Franziskus gebetet und seine persönliche Betroffenheit über dessen Tod bekundet. Der 46-jährige aus Nigeria stammende Mann war am Mittwoch vor dem Petersplatz tot aufgefunden worden. Wie er seien in diesem Winter zahlreiche andere Wohnsitzlose "unter den gleichen dramatischen Umständen" gestorben, sagte das Kirchenoberhaupt. "Was empfand dieser Mann, 46 Jahre - in der Kälte, von allen ignoriert, von allen im Stich gelassen, auch von uns", sagte Franziskus mit einer Geste gegen sich selbst.

Der Papst verharrte anschließend in stillem Gebet. Weiter erinnerte Franziskus an einen Ausspruch Papst Gregors des Großen (590-604), der angesichts des Kältetodes eines Bettlers sagte, an diesem Tag sollten in Rom keine Messen gefeiert werden, weil es wie ein Karfreitag sei. - An Karfreitag finden im Gedenken an den Tod Jesu nach katholischer Tradition keine Eucharistiefeiern statt.

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 03.03.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Ein Geistlicher in Schottland verklagt die Regierung wegen der Gottesdienstverbote
  • Vor 150 Jahren wurde der erste Reichstag im Deutschen Kaiserreich gewählt
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Ein Geistlicher in Schottland verklagt die Regierung wegen der Gottesdienstverbote
  • Vor 150 Jahren wurde der erste Reichstag im Deutschen Kaiserreich gewählt
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • 1700 Jahre Sonntagsschutz - Ein Gespräch mit dem Beauftragten der Bundesregierung für weltweite Religionsfreiheit
  • Nach Veröffentlichung des Missbrauchsgutachtens: Wie geht es weiter im Bistum Aachen?
  • Die Abtei Münsterschwarzach packt "(Kl)Osterpakete
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • 1700 Jahre Sonntagsschutz - Ein Gespräch mit dem Beauftragten der Bundesregierung für weltweite Religionsfreiheit
  • Nach Veröffentlichung des Missbrauchsgutachtens: Wie geht es weiter im Bistum Aachen?
  • Die Abtei Münsterschwarzach packt "(Kl)Osterpakete
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Kirchliche Hochzeit 2021? Fehlanzeige...
  • Klage in Schottland wegen Gottesdienst-Verbot
  • 3.03.2021 Initiative "Katholischer Klartext" befragt die Basis
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!