Papst Franziskus betet den Angelus
Papst Franziskus betet den Angelus

05.07.2020

Papst fordert Umsetzung der Corona-Resolution Einsatz für Frieden und humanitäre Hilfe

​Papst Franziskus hat sich mit Nachdruck hinter die Corona-Resolution des UN-Sicherheitsrats gestellt. Die darin geforderte weltweite Waffenruhe zur Ermöglichung humanitärer Hilfe müsse "wirksam und umgehend umgesetzt werden".

Das sagte das Kirchenoberhaupt bei seinem Mittagsgebet am Sonntag auf dem Petersplatz. Es gehe um das Wohl unzähliger Menschen, die leiden. Nach mehr als drei Monaten Diskussionen hatte der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen am Mittwoch in New York die Resolution verabschiedet, die mit Blick auf die Corona-Pandemie unter anderem eine globale Einstellung von Kampfhandlungen und eine mindestens 90-tägige "humanitäre Pause" zur Auslieferung von Hilfsgütern vorsieht.

Forderung einer globalen Feuerpause

Eine Auseinandersetzung zwischen den USA und China hatte den Text lange blockiert. Die Forderung einer globalen Feuerpause geht auf UN-Generalsekretär Antonio Guterres zurück. Papst Franziskus machte sich den Aufruf Ende März zu eigen.

Papst: Jesus will eine demütige Kirche

Jesus hat nach den Worten von Papst Franziskus eine Vorliebe für die "Mühseligen und Beladenen". Mit seiner Sanftheit und Demut reihe er sich selbst unter die Armen der Seligpreisungen ein; diese seien "Baumeister der neuen Menschheit", sagte der Papst beim Angelusgebet auf dem Petersplatz.

Während die Welt die Reichen und Mächtigen verherrliche, würden die Armen täglich mit Füßen getreten. "Es ist eine Botschaft für die Kirche, die aufgerufen ist, Werke der Barmherzigkeit zu leben und die Armen zu evangelisieren, sanftmütig und demütig zu sein. Das ist, wie der Herr seine Kirche will, also uns alle", sagte der Papst.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 10.08.2020
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Maske und Mimik: Probleme für Gehörlose während der Pandemie
  • Corona-Sorgen besprechen am Seelsorgetelefon in Berlin
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…