Klimawandel betrifft die gesamte Erdkugel. Besonders aber auch den Inselstaat Papua-Neuguinea.
Umweltenzyklika auch in anderen Religionen wichtig

26.05.2020

Religionen in Pakistan feiern Botschaft von Umweltenzyklika "Gemeinsam um Mutter Erde kümmern"

Die vor fünf Jahren veröffentlichte Umweltenzyklika "Laudato si" von Papst Franziskus zieht auch bei anderen Religionsgemeinschaften Kreise. Das betont ein Bericht des vatikanischen Pressediensts "Fides" mit Verweis auf Pakistan.

Die Bewahrung der Erde sei ein "wertvoller Dienst", lobte der hochrangige Mufti Abu Bakar Muhiuddin. "Wenn wir gemeinsam handeln, wird sich nicht nur das Klima, sondern (werden sich) auch unsere Beziehungen ändern", so der islamische Rechtsgelehrte. Darin liege die Voraussetzung für die Überwindung der ökologischen Krise des Planeten.

Muhiuddin ist Präsident der "Jamia Islamia"-Moschee und des angeschlossenen islamischen Seminars in Karatschi. Die Lehrstätte hatte an einer Themenwoche zu "Laudato si" teilgenommen. Der von der örtlichen Erzdiözese, der Caritas sowie der Kommission "Iustitia et Pax" gestarteten Aktion hatten sich laut dem Bericht auch alle Pfarreien, Gemeinden und katholischen Einrichtungen der Stadt angeschlossen. 

"Brücken zwischen den Religionen aufbauen"

Die katholische Kirche in Pakistan habe alle Religionsvertreter eingeladen, "sich gemeinsam um unser gemeinsames Haus, die Mutter Erde, zu kümmern, wie es Papst Franziskus in seiner Enzyklika wünscht", erklärte Karachis Generalvikar und Direktor von "Justitia et Pax", Saleh Diego. Diese Botschaft sei auch unter Muslimen, Sikhs und Gläubigen der Baha'i verbreitet worden.

Um Brücken zwischen den Religionen aufzubauen, hätten Priester, Ordensleute und Laien während der Aktionswoche Moscheen, islamische Schulen, Kirchen sowie Tempel der unterschiedlichen Glaubensrichtungen in Karatschi besucht und in Urdu übersetzte Ausgaben der Enzyklika verteilt.

"Ein inspirierendes Dokument"

Als "wirklich inspirierendes Dokument, das uns einlädt, unsere Mutter Erde zu schützen", bezeichnete gegenüber "Fides" Ravi Dass Vaghela, Vertreter der hinduistischen Gemeinschaft, die Enzyklika. Die gesamte Menschheit müsse sich fragen, welche Zukunft sie ihren Kindern geben wolle. Der Text von Papst Franziskus sei eine "ausdrückliche Einladung zur Einheit und Geschwisterlichkeit".

Die Enzyklika "Laudato si" wurde am 24. Mai 2015 unterzeichnet und am 18. Juni desselben Jahres in acht Sprachen veröffentlicht. Papst Franziskus weist in dem Dokument auf die gefährdete Schöpfung hin, deren Schrei es mit Hilfe der Wissenschaft zu hören und deren vom Mensch eingeschlagene "Spirale der Selbstzerstörung" es zu überwinden gelte.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 01.12.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Nachhaltiger Adventskalender an Kölner Kita
  • Gedenkgottesdienst für Opfer von Amokfahrt in Trier vor einem Jahr
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • "grüßgott" - Citypastoral am Essener Dom
  • Gedenkgottesdienst für Amok-Opfer in Trier
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • "grüßgott" - Citypastoral am Essener Dom
  • Gedenkgottesdienst für Amok-Opfer in Trier
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • AIDS-Aktivist sieht Chance in mRNA-Technik
  • "grüßgott" - Cityseelsorge im Glaspavillon am Essener Dom
  • Himmelklar - Beatrice von Weizsäcker
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…