Papst Franziskus feiert die Eucharistie beim Sonntagsgottesdienst in der Kapelle Santa Marta
Papst Franziskus feiert die Eucharistie beim Sonntagsgottesdienst in der Kapelle Santa Marta
Der Papst predigt in Santa Marta
Papst Franziskus predigt bei einem Gottesdienst ohne Teilnehmer in der Kapelle Sanctae Marthae am 23. April 2020 im Vatikan.
Papst Franziskus feiert den Gottesdienst in der leeren Kapelle Sanctae Marthae
Papst Franziskus feiert den Gottesdienst in der leeren Kapelle Sanctae Marthae

21.05.2020

Dank aus aller Welt für übertragene Papstmessen Quotenrenner dank Franziskus

Die Übertragung der Frühmessen des Papstes per Internet und Fernsehen ist in Italien wie international auf großes Interesse gestoßen. Seit Wochenbeginn haben sich nun zahlreiche Zuschauer aus aller Welt gemeldet und bedankt.

Darüber berichten die Zeitung "Avvenire" und das Portal "Vatican News". Am Montag hatten vatikanische Medien und Italiens TV-Sender Rai 1 vorerst letztmalig den morgendlichen Gottesdienst mit Franziskus übertragen. Begonnen hatte die Live-Übertragung am 9. März.

"Vatican News" berichtete von Tausenden Rückmeldungen aus allen Kontinenten, die sich mit Kurznachrichten, Fotos und eigenen Videos "beim Papst für seine Begleitung in den schwierigen Monaten des Lockdown bedanken".

Übertragung auch nach China

Seit Ende März habe man auch in China auf der beliebten App Wechat die Messen mit Simultanübersetzung verfolgen können. Von anfänglich knapp 300 Zugriffen sei die Zahl auf zuletzt 7.000 bis 8.000 gestiegen. Ein Video zeigt zusammengeschnittene Szenen aus verschiedenen Städten, in denen bis zu einem Dutzend Gläubige die Messe mitfeiern.

Marco Tarquinio, Chefredakteur der katholischen Tageszeitung "Avvenire", schrieb von teils bewegenden Dankzuschriften. Viele Leser bedauerten, dass die Frühmessen aus der Residenz Santa Marta nicht mehr übertragen würden.

Für Italiens öffentlich-rechtliches TV-Programm war die Papst-Messe ein Quotenrenner; die Einschaltquote bei Rai 1 verdoppelte sich zu dieser Tageszeit. Fachleute werteten dies als "mediale Sensation". Die Einstellung der Live-Übertragung begründete der Vatikan mit der Wiederöffnung der Kirchen für Messen mit physischer Anwesenheit von Gläubigen.

(KNA)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

DOMRADIO hören

Laden Sie sich unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

WBS-Weggeleit

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 03.06.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Diskussionen um Trumps Bibel-Foto
  • Tag des Fahrrades
  • "Kirchendude" als Influencer für Gott
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 60Sekundenkirche
  • Italien öffnet seine Grenzen
  • Domführungen starten wieder
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 60Sekundenkirche
  • Italien öffnet seine Grenzen
  • Domführungen starten wieder
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…