Angelus mit Papst Franziskus
Angelus mit Papst Franziskus

28.07.2019

Papst Franziskus über das Gebet und die Rettung von Flüchtlingen "Ein Dialog von Leuten, die sich lieben"

Beim Angelusgebet auf dem Petersplatz hat Papst Franziskus Tipps für das Gebet gegeben. Das Vater unser sei die "Synthese aller Gebete". Auch auf ein Bootsunglück auf dem Mittelmeer ging er ein und forderte die Politik zum Handeln auf. 

Papst Franziskus gibt Tipps zum Beten: Es gehe darum, mit Gott persönlich in Beziehung zu treten; ein "Dialog zwischen dem Vater und seinem Kind", sagte das Kirchenoberhaupt am Sonntag auf dem Petersplatz. Christliches Gebet sei "Dialog von Leuten, die sich lieben; ein Dialog basierend auf Vertrauen, unterstützt vom Zuhören und offen für solidarischen Einsatz".

Besonders ging Franziskus auf das "Vaterunser" ein. "Das Gebet, das uns der Herr gelehrt hat, ist die Synthese aller Gebete, und wir richten es an den Vater immer in Gemeinschaft mit unseren Geschwistern." Der Papst mahnte beständiges Beten an - man dürfe nie Geduld oder Vertrauen verlieren.

Papst fordert Handeln im Mittelmeer

Nach dem jüngsten Bootsunglück von Migranten auf dem Mittelmeer hat Papst Franziskus schnelles Handeln gefordert. "Ich erneuere meinen eindringlichen Appell, damit die internationale Gemeinschaft schnell und entschieden handelt, um eine Wiederholung ähnlicher Tragödien zu verhindern und die Sicherheit und Würde aller zu garantieren", sagte er am Sonntag auf dem Petersplatz.

Am Donnerstag war vor der libyschen Küste ein Boot mit rund 250 Menschen an Bord gekentert. Bei dem bislang schwersten Unglück dieser Art starben wahrscheinlich mehr als 100 Menschen, darunter auch Frauen und Kinder. Papst Franziskus rief am Sonntag zum gemeinsamen Gebet für die Toten und ihre Familien auf.

(KNA)

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.11.
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: