Papst Franziskus umarmt Jugendliche während des Festes der Begegnung am 6. Oktober 2018
Papst Franziskus umarmt Jugendliche während des Festes der Begegnung am 6. Oktober 2018

16.06.2019

Papst ermuntert zu Ausdauer und Kreativität in Jugendseelsorge Sinn und Bedeutung des Lebens

Wie kann Kirche junge Menschen ansprechen? Papst Franziskus schlägt vor, dass sie mit Kreativität, Ausdauer und eigener Begeisterung vorgeht. Am besten sei, wenn man ihnen Nähe und Begleitung anbietet, ohne sich aufzudrängen.

Dazu rief Franziskus auch die Mitglieder des Trinitarier-Ordens auf, die er am Samstag zu einer Audienz im Vatikan empfing. Die Gemeinschaft ist besonders auf Jugendseelsorge und Berufungspastoral spezialisiert.

"Große Themen haben an Bedeutung verloren"

Der Orden selber räume ein, wie schwierig es ist, eine Sprache zu finden, die junge Menschen heute verstehen, griff der Papst ein Thema des einwöchigen Generalkapitels auf. Erschwert werde dies durch die Vielzahl jugendlicher Lebenswelten heute. Zudem herrsche oft eine "Kultur großer Leere", verursacht durch "schwaches Denken und einen Relativismus", die zu einem Leben "auf dem Papier" verleiten. In einer derart fragmentierten Welt, so scheine es, hätten "die großen Themen an Bedeutung verloren".

Dies, so der Papst, sei aber ein Fehlschluss. Zwar sprächen viele Jugendliche nicht direkt von Sinn und Bedeutung des Lebens. "Aber was wollen sie denn, wenn sie sorgenvoll nach Glück, Liebe, Erfolg und persönlicher Verwirklichung suchen?", so Franziskus. Hier gelte es, die "Bestrebungen junger Menschen zu harmonisieren", sagte Franziskus weiter.

An die Orte gehen, wo sich Jugendliche aufhalten

Dies gelinge am besten, wenn man ihnen Nähe und Begleitung anbietet, ohne sich aufzudrängen. Das gelte für jene, die der Kirche näher stehen wie vor allem auch für jene, die wenig oder nichts mit der Kirche und mit Religion zu tun hätten. Dafür aber müssten sich die Ordensleute und jeder, der sich um junge Menschen kümmert, an die Orte gehen, wo diese sich aufhalten. Allein traditionelle Wege taugten ebenso wenig wie vorfabrizierte Pastoralrezepte.

Der Trinitarier-Orden ist eine religiöse Ordensgemeinschaft, die vom französischen Johann von Matha (1154-1213) gegründet wurde. Während des einwöchigen Generalkapitels in Rom wählten die Trinitarier unter anderem den 46-jährigen Italiener Luigi Buccarello zu ihrem neuen Ordensoberen.

(KNA)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

DOMRADIO hören

Laden Sie sich unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

WBS-Weggeleit

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 01.06.2020
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 18:00 Uhr

Gottesdienst

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 18:00 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • Geistliche und klassische Musik am Pfingstmontag in "Musica"
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…