Papst Franziskus beim Angelus-Gebet
Papst Franziskus beim Angelus-Gebet

26.12.2018

Angelus am zweiten Weihnachtstag Papst ruft Christen zu Gottvertrauen und Vergebung auf

Auch wenn es nicht einfach ist: Papst Franziskus hat die Christen wieder einmal zu Gottvertrauen und Vergebung aufgerufen. Das sei gerade wichtig in einer Zeit, die von Krisen und Skandalen geprägt zu sein schiene.

"Vergebung macht das Herz weiter, bewirkt Mitgefühl und schenkt Heiterkeit sowie Frieden", sagte Papst Fanziskus beim Mittagsgebet am Mittwoch. In seinen Ausführungen zum Festtag des heiligen Stephanus (26. Dezember) erinnerte Franziskus an den Tod des ersten christlichen Märtyrers. Wie Jesus habe sich Stephanus bei seiner Steinigung Gott anvertraut und denen vergeben, die ihn töteten.

Manchem möge es seltsam vorkommen, direkt am Tag nach dem freudvollen Weihnachtsfest des gewaltsamen Todes des Stephanus zu gedenken, so der Papst. Aber der Sohn Gottes, der in Bethlehem geboren wurde, sei in Jerusalem am Kreuz gestorben - in Gottvertrauen und mit Vergebung. Genau dieses Vorbild habe Stephanus als einer der ersten konsequent gelebt, so Franziskus.

Leben ist mehr als Glückseligkeit

Dies sei auch eine Aufforderung an jeden einzelnen Christen, vertrauensvoll aus Gottes Händen all das zu empfangen, "was das Leben an Positivem wie Negativem für uns bereithält". Das Leben sei nicht allein durch glückliche Umstände gekennzeichnet, sondern ebenso von schwierigen und enttäuschenden Momenten, sagte der Papst.

"Doch das Gottvertrauen hilft uns, die mühsamen Momente anzunehmen und sie als eine Chance zu leben, im Glauben zu wachsen."

Franziskus dankt für Weihnachtsgrüße aus aller Welt 

Franziskus bedankte sich auch für die vielen Weihnachtsgrüße aus aller Welt. Er könne nicht jedem einzelnen antworten, sagte er, aber er danke und bete für jeden, der ihm geschrieben habe.

"Deshalb sage ich euch allen heute meinen aufrichtigen Dank, besonders für das Geschenk des Gebetes", so der Papst.

(KNA)

Die neue Bibel-Nacht

Ein in Deutschland einmaliges Nachtprogramm: Jede Nacht sind in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr verschiedene Kapitel aus dem Neuen Testament zu hören.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 20.02.2020
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…