Aufgebahrter Mönch: Trappisten werden ohne Sarg beerdigt
Aufgebahrter Mönch: Trappisten werden ohne Sarg beerdigt

08.12.2018

Papst würdigt Mönche von Tibhirine als Friedensstifter "Demütige Erbauer des Friedens"

Papst Franziskus hat nach dem Mittagsgebet der neuen Seligen aus Algerien gedacht: 19 Märtyrer wurden an diesem Samstag im algerischen Oran seliggesprochen. Der Papst würdigte sie als "Hoffnungszeichen".

Der Papst hat anlässlich der Seligsprechung der Mönche von Tibhirine zum Einsatz für Brüderlichkeit und Solidarität aufgerufen. Bischof Pierre Claverie und weitere 18 Ordensmänner und -frauen, die am Samstag in Algerien als Märtyrer seliggesprochen wurden, seien "demütige Erbauer des Friedens und heldenhafte Zeugen der christlichen Nächstenliebe" gewesen, sagte Franziskus auf dem Petersplatz. Das mutige Glaubenszeugnis der neuen Seligen sei "Quelle der Hoffnung für die Katholiken in Algerien und Samen des Dialogs für die gesamte Gesellschaft", so das Kirchenoberhaupt nach dem Mittagsgebet.

Die Seligsprechung in Algerien wurde von Kurienkardinal Giovanni Angelo Becciu geleitet. In seiner Predigt sagte er nach Vatikanangaben, der tragische Tod Claveries und der anderen 18 Märtyrer erinnere die Christen an ihren Auftrag: "Jeden Tag den Frieden des Evangeliums säen, um die Früchte der Gerechtigkeit zu ernten."

Papst gedenkt Opfern des algerischen Bürgerkriegs

In einer von Becciu verlesenen Botschaft dankte der Papst Algeriens Präsident Abd al-Aziz Bouteflika für die Hilfe bei den Vorbereitungen für die Seligsprechungszeremonie. Mit dem vom Vatikan veröffentlichten Schreiben gedachte Franziskus auch aller Opfer des algerischen Bürgerkriegs. Die Kirche wolle sich weiter für Dialog, Eintracht und Freundschaft einsetzen. Franziskus erinnerte auch an den heiligen Augustinus (354-430). Der Kirchenlehrer wirkte als Bischof in Hippo (heute Annaba).

Im Januar hatte Papst Franziskus das Martyrium von insgesamt 19 Ordensleuten anerkannt, die zwischen 1994 und 1996 in Algerien ermordet worden waren. Darunter sind die Trappisten von Tibhirine, der in die Luft gesprengte Dominikaner und Bischof von Oran, Pierre Claverie (1938-1996), sowie weitere Ordensmänner und -frauen, die für ihren Glauben starben.

Wer tötete die Trappisten?

Die sieben französischen Trappisten des Klosters Notre-Dame de l'Atlas im Norden Algeriens wurden im März 1996 während des Bürgerkriegs entführt. Zu der Tat bekannte sich eine terroristische Splittergruppe, die die Freilassung eines ihrer Anführer verlangte. Gut zwei Monate später, Ende Mai, wurden die abgetrennten Köpfe der Mönche gefunden; die Körper blieben bis heute verschwunden.

Bis heute ist unklar, ob die sieben Trappisten tatsächlich von ihren Entführern oder aber vom algerischen Militär und Geheimdienst getötet wurden. Der französische Regisseur Xavier Beauvois griff die Ereignisse in seinem vielfach preisgekrönten Film "Von Menschen und Göttern" (2010) auf - und machte ihr Schicksal damit einem breiteren Publikum bekannt.

(KNA, VN)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Mit Schwester Katharina durch die Osterzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen durch die Fasten- und Osterzeit.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

Glockenkarte Kölner Dom

Verschicken Sie pünktlich zum Pfingsfest eine ganz besondere Grußkarte mit dem Geläut des Kölner Doms!

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.05.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • "Die Welt besser zurücklassen": Pfadfinder bei der 72-Stunden-Aktion
  • Formel-1-Legende Niki Lauda gestorben
  • Die aktuelle Lage in Österreich
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Flüchtlingshilfe: Evangelische Kirche kritisiert Beschlagnahmung der "Sea Watch"
  • 20 Jahre Forum Alte Musik Köln: Rückblick und Ausblick
  • Im Taucheranzug vor den Traualtar? Was ist im Hochzeitsmonat Mai erlaubt und was nicht?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Flüchtlingshilfe: Evangelische Kirche kritisiert Beschlagnahmung der "Sea Watch"
  • 20 Jahre Forum Alte Musik Köln: Rückblick und Ausblick
  • Im Taucheranzug vor den Traualtar? Was ist im Hochzeitsmonat Mai erlaubt und was nicht?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Wiener Dompfarrer über Niki Lauda
  • Kloster Münsterschwarzach hat Recycling-System für Kaffeebecher eingeführt
  • Gericht: Französischer Wachkomapatient muss am Leben gehalten bleiben
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Wiener Dompfarrer über Niki Lauda
  • Kloster Münsterschwarzach hat Recycling-System für Kaffeebecher eingeführt
  • Gericht: Französischer Wachkomapatient muss am Leben gehalten bleiben
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Flüchtlingshilfe: Evangelische Kirche kritisiert Beschlagnahmung der "Sea Watch"
  • Holzwurm bedroht Weltkulturerbe
  • Im Taucheranzug vor den Traualtar? Was ist im Hochzeitsmonat Mai erlaubt und was nicht?
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff