Papst kritisiert fehlenden Willen zu Frieden und Klimaschutz
Papst kritisiert fehlenden Willen zu Frieden und Klimaschutz

12.11.2018

Papst wünscht sich mehr Einsatz für Frieden und Klimaschutz "Es mangelt an Willen und politischer Entschlossenheit"

Der Papst will in seinem Testament irgendwann Gott dafür danken können, dass in seiner Amtszeit der Welt ein Atomkrieg erspart wurde. Diesen Wunsch äußerte er vor Mitgliedern der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften.

Zu deutlich mehr Anstrengungen bei Abrüstung und Klimaschutz hat Papst Franziskus ermuntert. Scheinbar spielten diese Aufgaben derzeit eine immer weniger wichtige Rolle an den Verhandlungstischen der Welt, sagte er am Montag vor internationalen Wissenschaftlern. Es mangele "an Willen und politischer Entschlossenheit, das Wettrüsten zu stoppen und Kriege zu beenden", so der Papst vor Mitgliedern der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften.

"Hoffentlich werde auch ich, wie mein Vorgänger Johannes Paul II. in seinem Testament, Gott danken können, dass in meiner Amtszeit der Welt das Drama eines Atomkriegs erspart wurde", sagte Franziskus. Er kritisierte mangelnden Willen zum Umstieg auf erneuerbare Energien und zur Schaffung eines Zugangs zu Wasser, Essen und Gesundheitsversorgung für alle Menschen. Die Wissenschaft, die bei der Analyse der Probleme geholfen habe, solle auch gangbare Lösungen vorschlagen und Gesellschaft wie Regierungen davon überzeugen.

Franziskus mahnte die Wissenschaftler mit einem Ausdruck Papst Pauls VI. (1963-1978) zu einer "Nächstenliebe des Wissens". Forschung müsse dazu beitragen, dass alle "ernährt, geheilt und ausgebildet" werden. Bis Mittwoch hält die Päpstliche Wissenschaftsakademie im Vatikan ihre Jahrestagung zum Thema "Transformative Rollen von Wissenschaft in der Gesellschaft".

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 04.03.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Gemeinde organisiert Impfpatenschaften
  • Nach den Bund-Länder-Beratungen
  • Impfpässe ethisch vertretbar?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Matthias Kopp über die Irak-Reise des Papstes
  • Schon wieder eine App zur Corona-Bekämpfung? Was "Luca" kann
  • Kinotipps mit Dirk Steinkühler
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Matthias Kopp über die Irak-Reise des Papstes
  • Schon wieder eine App zur Corona-Bekämpfung? Was "Luca" kann
  • Kinotipps mit Dirk Steinkühler
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Erklärung für Menschlichkeit und Vielfalt im Superwahljahr 2021
  • Der neue Geschäftsführer von Adveniat stellt sich vor
  • "Ohnmacht.Macht.Missbrauch." Neues Buch beleuchtet strukturelle Ursachen des Missbrauchs in der Kirche
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Erklärung für Menschlichkeit und Vielfalt im Superwahljahr 2021
  • Der neue Geschäftsführer von Adveniat stellt sich vor
  • "Ohnmacht.Macht.Missbrauch." Neues Buch beleuchtet strukturelle Ursachen des Missbrauchs in der Kirche
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Gemeinde organisiert Impfpatenschaften
  • Impfpässe ethisch vertretbar?
  • Matthias Kopp über die Irak-Reise des Papstes
  • Kinotipps mit Dirk Steinkühler

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!