Jedes Jahr besucht Franziskus zum Fest des Gründers des Jesuitenordens die Leitung in Rom, um mit seinen Mitbrüdern zu Mittag zu essen.
Jedes Jahr besucht Franziskus zum Fest des Gründers des Jesuitenordens die Leitung in Rom, um mit seinen Mitbrüdern zu Mittag zu essen.
Ignatius von Loyola, Mitbegründer der Gesellschaft Jesu (Jesuitenorden)
Ignatius von Loyola, Mitbegründer der Gesellschaft Jesu (Jesuitenorden)

01.08.2018

Papst Franziskus besucht Jesuiten in Rom Persönliches Treffen

Am Dienstag war der Gedenktag des Gründers des Jesuitenordens – der Orden des Papstes. Daher hat Franziskus es sich mittlerweile zur Tradition gemacht, die Ordensleitung in Rom zu besuchen. 

Jedes Jahr, wenn sich der Gedanktag des Heiligen Ignatius von Loyola, dem Gründer des Jesuitenordens, jährt, feiert ihn der Papst mit seien Mitbrüdern. Schließlich ist Franziskus vor 60 Jahren in diesen Orden eingetreten. Er besucht die Brüder im Haus der Ordensleitung, das ganz in der Nähe vom Vatikan liegt. Wie in jedem Jahr hat der Papst auch in diesem Jahr wieder mit ihnen zu Mittag gegessen – ein ganz persönlicher Besuch. Daher gab es auch keine Ankündigung und keine Berichterstattung.

Dafür berichten die Jesuiten via Twitter von der Begegnung. Ein Bild zeigt Pater Arturo Sosa im Gespräch mit dem Papst. "Ein einfacher und brüderlicher Moment", so beschreibt ein Burder das Bild bei Twitter, ein anderer spricht von einem "Privileg" und "großer Freude".

Franziskus ist der erste Jesuit im Papstamt. "Das ist in der Tat eine ungewöhnliche Konstellation", sagt der Provinzial der Jesuiten in Deutschland, Pater Johannes Siebner, am Dienstag im DOMRADIO.DE-Interview. Die Jesuiten stehen der Besetzung des Papstamtes durch einen Jesuiten sehr ambivalent gegenüber. Pater Siebner nehme es vor allem als Geschenk wahr, dass Franziskus so sehr ein Mann der ganzen Kirche ist. "Wir freuen uns für die Kirche. Wir freuen uns für Franziskus - auch für den Orden. Aber es entspricht nicht unserem Charisma", sagt er. Die Jesuiten legen ein Gelübde ab, dass sie solche Ämter nicht entgegennehmen. Daher spricht Siebner von einer Ausnahme.

"Wir Jesuiten haben schon immer ein besonderes Gelübde, dass wir uns vom Papst mit Aufträgen in alle Welt senden lassen. Dieses Gelübde ändert sich nicht, wir stehen Papst Franziskus wie jedem Papst zur Verfügung", erklärte der damalige deutsche Jesuitenprovinzial Stefan Kiechle SJ nach der Papstwahl.

 

(DR)

Kölner Ministrantenwallfahrt 2018

Rund 2.400 Messdienerinnen und Messdiener aus dem Erzbistum Köln haben unter dem Motto "Felsenfest" bei einer großen Wallfahrt in Rom ihren Glauben gestärkt.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.10.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Rückblick auf die Ministrantenwallfahrt Rom
  • Katholische Akademie zu 4 Jahre Pegida
  • Die letzte Woche der Jugendsynode in Rom beginnt
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    23.10.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 12,35–38

  • Ethische Geldanlage: Für Kirchen zwingend erforderlich
    23.10.2018 09:10
    Anno Domini

    Einführung des Kirchenzehnt

  • Lukasevangelium
    24.10.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 12,39–48

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen