Papst Franziskus empfängt Mateusz Morawiecki
Papst Franziskus empfängt Mateusz Morawiecki

04.06.2018

Polens Ministerpräsident zu Gesprächen im Vatikan Franziskus und Morawiecki unter vier Augen

Papst Franziskus hat am Montag den polnischen Ministerpräsidenten Mateusz Morawiecki empfangen. In dem Gespräch sei es um die Aufnahme von Flüchtlingen sowie Polens Engagement für Flüchtlinge aus der Ukraine und dem Nahen Osten gegangen, teilte der Vatikan anschließend mit.

Auch die derzeitige Situation in Europa sei Thema gewesen. Polen lehnt die Aufnahme von Flüchtlingen aus dem EU-Umverteilungsprogramm ab. Nach dem Vier-Augen-Gespräch mit dem Papst trafen Morawiecki und seine Delegation den Angaben zufolge mit Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin und dem vatikanischen «Außenminister», Erzbischof Paul Richard Gallagher, zusammen.

Weitere Gesprächsthemen waren laut Vatikan die Familien- und die Umweltpolitik. Dabei sei es auch um die UN-Klimakonferenz gegangen, die im Dezember in Kattowitz stattfinden soll. Zudem seien andere ethisch relevante Themen besprochen worden.

Gute Beziehungen zum Vatikan

Mateusz Morawiecki ist seit vergangenen Dezember als Nachfolger von Beata Szydlo polnischer Regierungschef. Zuvor war er deren Stellvertreter sowie Wirtschafts- und Finanzminister in ihrem Kabinett. Die Beziehungen zwischen Polen und dem Heiligen Stuhl gelten allgemein als sehr gut.

Einige polnische Bischöfe waren im vergangenen Jahr hinsichtlich des Umgangs mit Migranten auf vorsichtige Distanz zur Regierung gegangen. Auch in der teils heftigen Debatte zwischen der PiS-Regierung und der Opposition um Verfassungsreformen mahnten sie zu Sachlichkeit und fairem Dialog.

(KNA)

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.09.
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: