Papst Franziskus lächelt
Papst Franziskus lächelt

14.04.2018

Papst schafft Voraussetzung für acht mögliche Seligsprechungen Ehrentitel "Diener Gottes"

Der Weg zur Seligsprechung ist für acht Angehörige verschiedener Ordensgemeinschaften offiziell frei geworden. Denn der Papst hat am Samstag fünf verstorbenen Frauen und drei Männern den heroischen Tugendgrad zugesprochen.

Papst Franziskus hat fünf verstorbenen Frauen und drei Männern den heroischen Tugendgrad zugesprochen und damit die Voraussetzung für ihre mögliche Seligsprechung geschaffen. Unter diesen sind vier Italiener sowie eine Kanadierin, eine Spanierin, ein Inder und ein Portugiese, wie der Vatikan am Samstag mitteilte. Die acht Personen sind Gründer oder Angehörige verschiedener Ordensgemeinschaften.

Mit der Verleihung des sogenannten heroischen Tugendgrades erhält ein vorbildhafter Katholik den Ehrentitel "Diener Gottes". Dies ist Teil eines kirchenrechtlich geregelten Verfahrens und ein Schritt auf dem Weg zu einer möglichen Selig- oder Heiligsprechung. Er erfolgt nach einer Überprüfung des Lebenswandels einer Person durch die Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse. Deren Leiter, Kardinal Angelo Amato, hat Franziskus am Samstag empfangen.

(KNA)