Kirchenraum mit farbigen Glasfenstern in der Wallfahrtskirche zur Heiligen Jungfrau der Göttlichen Liebe in Rom
Kirchenraum mit farbigen Glasfenstern in der Wallfahrtskirche zur Heiligen Jungfrau der Göttlichen Liebe in Rom
Papst Franziskus mit Rosenkranz
Papst Franziskus mit Rosenkranz

11.04.2018

Papst eröffnet Marienmonat Mai mit Rosenkranzgebet Zum Marienbild mit dem Jesuskind

Mit dem Mai beginnt der Marienmonat. Der Papst wird ihn mit einem Rosenkranzgebet einleiten – und zwar an einem der beliebtesten Marien-Wallfahrtsorte der Römer.

Mit einem Rosenkranzgebet in einem römischen Wallfahrtsort will Papst Franziskus den Marienmonat Mai eröffnen. Wie der Vatikan am Dienstag mitteilte, besucht der Papst am 1. Mai nachmittags das "Santuario della Madonna del Divino Amore" am südlichen Stadtrand.

Beliebter Wallfahrtsort

Der Ort mit einer barocken sowie einer modernen Kirche zählt zu den beliebtesten Wallfahrtsorten der Römer. Im Sommer gibt es jeden Samstag eine nächtliche Fußwallfahrt aus der Innenstadt zu dem gut 15 Kilometer südlich des Stadtzentrums gelegenen Ort.

Fresko im Turm

Die Anfänge der Wallfahrtsstätte gehen zurück auf ein Marienbild mit dem Jesuskind und dem Heiligem Geist als Taube. Vor diesem Fresko im Turm einer zerfallenen Burg hatten sich Hirten schon öfter zum Rosenkranzgebet getroffen. 1740 soll ein Rom-Pilger hier durch Eingreifen der Muttergottes vor wilden Hunden gerettet worden sein; dies sahen einige als Wunder, so dass sich eine Wallfahrt zu dem Bild entwickelte.

(KNA)

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 10.12.
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: