Nachdenklicher Papst Franziskus
Nachdenklicher Papst Franziskus

17.01.2018

Kinderschutzexperte lobt Papst für Umgang mit Missbrauchsopfern Wunden heilen

Der Kinderschutzexperte Hans Zollner hat Papst Franziskus für seinen Umgang mit Missbrauchsopfern gelobt. "Der Papst ist jemand, der sein Herz sehr weit öffnen kann, der den Opfern sehr nahe bleibt und ihnen zuhört", so Zollner.

Die Art, wie Franziskus über den Missbrauch Minderjähriger durch Kleriker spreche und wie er Missbrauchsopfern zuhöre, trage wesentlich dazu bei, dass die Wunden der Opfer heilen könnten, sagte der Leiter des Kinderschutzzentrums an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom in einem Interview mit dem Portal "Vatican News" (Mittwoch).

Der Papst sei diesbezüglich ein sehr wichtiges Vorbild für die ganze Kirche, sagte der Psychologe und Theologe. Er selber sei im Juli 2014 als Übersetzer bei einem Gespräch des Papstes mit Missbrauchsopfern dabei gewesen und habe erlebt, wie offen, aufmerksam und geduldig Franziskus zugehört habe. Er könne sich daher gut vorstellen, wie das Gespräch des Papstes mit Missbrauchsopfern in Chile am Dienstagmittag (Ortszeit) verlaufen sei. Bei seinem Besuch in Santiago de Chile war Franziskus in "strikt privater Form" in der Nuntiatur mit Missbrauchsopfern zusammengetroffen.

Opfern zuhören

"Der Papst ist jemand, der sein Herz sehr weit öffnen kann, der den Opfern sehr nahe bleibt und ihnen zuhört", sagte Zollner. Was dies bei Betroffenen bewirken kann, habe er selber bei zwei Personen erlebt, die er seither begleite. Die große Mehrheit der Opfer von sexuellem Missbrauch suche und verlange offenes, geduldiges Zuhören.

"Nicht mal eben zwei Minuten und dann weiter", so Zollner. Jeder Vertreter der Kirche, Bischof, Schulleiter oder andere Verantwortliche betroffener Einrichtungen müssten darauf achten.

Die Kirche in Chile tue relativ viel, um Missbrauch aufzuklären und neue Fälle von Missbrauch zu vermeiden. Weil aber die kirchliche und gesellschaftliche Lage dort sehr angespannt ist, sei das Bewusstsein für das Problem auch sehr groß, sagte Zollner. Als Mitglied der Päpstlichen Kinderschutzkommission war der Jesuit in den vergangenen Jahren an weltweiten Fortbildungen für kirchliche Verantwortungsträger beteiligt, unter anderem in Chile.

(KNA)

Heute live ab 18.30 Uhr im Web-TV

DOMRADIO.DE überträgt am Gedenktag der Heiligen Ursula und ihrer Gefährtinnen die Festmesse aus der Kölner Basilika Sankt Ursula.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.10.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Ursulawoche in Köln – Wer war die Heilige Ursula?
  • "Waldes-Wohl" – von der Spiritualität der Bäume
  • Studie über Stalking – Weißer Ring versucht zu helfen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was steckt hinter dem "Katakombenpakt"?
  • Erzbistum Köln: Ursulawoche beginnt
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was steckt hinter dem "Katakombenpakt"?
  • Erzbistum Köln: Ursulawoche beginnt
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff