Papst Franziskus
Papst Franziskus

21.08.2017

Papst an Waldenser: Einheit zählt besonders in Zeiten von Gewalt "Brüderlich und lebendig"

Verstärkter Einsatz auf dem Weg zur "vollen Einheit": Dazu hat Papst Franziskus Katholiken und Protestanten im Reformationsgedenkjahr aufgerufen. Dies sei besonders in der heutigen von Spaltung und Gewalt geprägten Zeit wichtig.

Das schreibt er in einer Grußbotschaft zum Beginn der Synode der waldensischen und der methodistischen Kirche (20. bis 25. August) in Italien. "Helfen wir uns gegenseitig, die Logik Christi zu wählen und zu leben", heißt es in dem Schreiben, das der Vatikan am Montag veröffentlichte. Franziskus mahnt darin, das gemeinsame christliche Zeugnis dürfe sich nicht der Logik der Welt unterordnen - einer "Welt, die von Gewalt und Angst gekennzeichnet ist, von Zerrissenheit und Gleichgültigkeit" sowie von Egoismus.

"Sein Blick umarmt"

Die Synode im norditalienischen Torre Pellice findet mit 2017 im Gedenkjahr an 500 Jahre Reformation statt. Mit Blick darauf wünschte sich Franziskus, dass Jesus die Beziehungen zwischen Katholiken, Waldensern und Methodisten erleuchten möge - "damit sie nicht nur formell und korrekt sind, sondern auch brüderlich und lebendig". "Der gute Hirte will uns gemeinsam auf dem Weg, und sein Blick umarmt bereits alle von uns, Jünger, die er vollständig vereint zu sehen wünscht", so der Papst.

Im März 2016 hatte Franziskus als erster Papst Angehörige der Waldenser empfangen. Er hatte zuvor - im Juni 2015, ebenfalls als erster Papst - in Turin eine Kirche der protestantischen Freikirche betreten und dort um Vergebung für die Unterdrückung und Verfolgung der Glaubensgemeinschaft durch die katholische Kirche gebeten. Die im 12. Jahrhundert vom Lyoner Kaufmann Petrus Valdes (um 1140-1206) gegründete Glaubensgemeinschaft zählt heute rund 100.000 Mitglieder. Die meisten von ihnen leben in Italien.

(KNA)

Sonderseite zur KirchenMusikWoche im Erzbistum Köln

Konzerte, Gottesdienste, Orgelstunden und Talk: Hier geht es zu unserer Berichterstattung!

Das DOMRADIO.DE WM-Tippspiel

Tippen Sie kostenlos gegen Schwester Katharina die Fußball-WM. Für jeden Mitspieler spenden wir für einen guten Zweck! Den Gewinner erwartet eine Überraschung.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.06.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Bertha von Suttner
    21.06.2018 09:20
    Anno Domini

    Bertha von Suttner

  • Matthäusevangelium
    22.06.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 6,19-23

  • Salomé mit dem Kopf des Johannes
    22.06.2018 09:20
    Anno Domini

    Skandalstoff aus der Bibel

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen