Papst Franziskus
Gut gelaunter Papst Franziskus

14.07.2017

Papst Franziskus appelliert mit Schild an Gläubige Jammern und klagen verboten

Auch während seines Urlaubs hat Papst Franziskus Botschaften für die Gläubigen. Wie die Zeitung "La Stampa" berichtet, prangt an seiner Zimmertür im Vatikangästehaus ein Schild mit der Aufschrift "Jammern verboten". 

Den ironischen Warnhinweis bekam der Papst Mitte Juni bei einer Generalaudienz von einem Psychologen geschenkt, wie "La Stampa" berichtet.

"Hör auf, dich zu beschweren, und handele, um dein Leben zum Besseren hin zu verändern", ist weiter auf dem Schild zu lesen. Um das Beste aus sich selbst herauszuholen, solle man sich auf die eigenen Stärken besinnen und nicht auf die Schwächen.

Papst Franziskus, der für seinen Humor bekannt ist und laut eigener Aussage auch täglich um eine fröhliche Gesinnung betet, soll direkt bei Empfang des Schildes auf dem Petersplatz angekündigt haben: "Das hänge ich mir an die Tür".

 

(KNA, epd)

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.11.
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: