Trümmer und Schutt auf Lesbos
Trümmer und Schutt auf Lesbos
Papst Franziskus
Papst Franziskus

04.07.2017

Papst spendet für Erdbebenhilfe auf Lesbos Geste aus dem Vatikan

Papst Franziskus hat 50.000 Euro für die Erdbebenhilfe auf der griechischen Insel Lesbos gespendet. Das Geld soll den Opfern der Erdstöße im Süden der Insel vom 12. Juni zu Gute kommen, wie Radio Vatikan berichtet.

Konkret sei es für die Hilfe des hauptsächlich orthodox geprägten Dorfes Vrisa bestimmt, sagte der Sekretär des Papstbotschafters in Griechenland, Massimo Catterin, dem Sender. Auf Lesbos gebe es nur knapp 50 Katholiken; die Spende des Papstes habe so auch große ökumenische Bedeutung.

Dorf fast völlig zerstört

"Papst Franziskus weiß, dass die Not durch das Erdbeben noch zum Notstand durch die Flüchtlinge kommt", so Catterin. Wofür das Geld genau eingesetzt wird, solle in der kommenden Woche bei einem Besuch in Vrisa entschieden werden. Das Dorf im Süden von Lesbos wurde bei dem Erdbeben fast völlig zerstört.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 24.10.2017

Video, Dienstag, 24.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

10:00 - 12:00 Uhr 
Menschen

Max Pilger

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 24.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Etikettenschwindel des Jahres
  • Zusammenschluss von Pfarrgemeinden Königswinter
  • Messe vor konstituierender Sitzung
10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

16:40 - 17:00 Uhr

Kulturtipp

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Menschen

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar