Papst Franziskus
Papst Franziskus
 Eine Frau überreicht Papst Franziskus einen Rosenkranz bei einem Besuch von 20 ehemalige Prostituierte
Eine Frau überreicht Papst Franziskus einen Rosenkranz bei einem Besuch von 20 ehemalige Prostituierte

13.04.2017

Papst: Frauen werden auch in Kirchen immer noch diskriminiert Hin zu einer "befreienden Sicht"

Papst Franziskus hat eine fortwährende Diskriminierung von Frauen auch in christlichen Kirchen kritisiert. Die biblischen Berichte über Jesu Umgang mit Frauen wollten einer solchen Sicht entgegentreten, so der Papst.

"Wir alle, auch die christlichen Gemeinden, sind gewarnt vor Modellen von Weiblichkeit, die von Vorurteilen und Unterstellungen infrage gestellt werden, die ihre unveräußerliche Würde verletzen", sagte er am Donnerstag in einem Interview der italienischen Tageszeitung "La Repubblica". Die biblischen Berichte über Jesu Umgang mit Frauen wollten einer solchen Sicht entgegentreten und zu einer "befreienden Sicht" zurückführen, so der Papst weiter.

Als Beispiel nannte er die Erzählung von Jesus und einer Frau, die seit zwölf Jahren an schweren Blutungen litt und deshalb von ihrer Umwelt diskriminiert wurde. Sie berührte Jesu Mantel und wurde wieder gesund. Jesus habe von religiösen und sozialen Diskriminierungen befreit, sagte Franziskus. Die Frau mit den Blutungen stehe als Vertreterin für die Ausgegrenzten zur Zeit Jesu. Franziskus setzt sich immer wieder für die Rechte von Frauen ein.

Besonders engagiert er sich für Opfer von Menschenhändlern, die als Prostituierte oder Zwangsarbeiterinnen ausgebeutet werden. Zudem hat er sich wiederholt dafür ausgesprochen, in der katholischen Kirche mehr Frauen in Führungspositionen zu berufen.

(KNA)

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Statement zur Missbrauchs-Studie.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    19.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 7,31–35

  • Die Blutreliquie des hl. Januarius
    19.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Sankt Januarius und das Blutwu...

  • Lukasevangelium
    20.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 7,36–50

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen