Papst Franziskus bei der Generalaudienz
Papst Franziskus bei der Generalaudienz
...des Papstes zum Thema Ehe und Hochzeit
Franziskus segnet ein Brautpaar

21.01.2017

Papst Franziskus will gründlichere Ehevorbereitung Bedeutungsverlust religiöser Werte

Papst Franziskus fordert von Brautleuten eine gründlichere Vorbereitung auf die Ehe. Sie müssten wiederentdecken, was Ehe und Familie nach dem Plan Gottes bedeuten.

Der Bedeutungsverlust religiöser Werte und ewiger Wahrheiten wirke sich auch auf die Ehe aus, sagte Papst Franziskus am Samstag im Vatikan. Es brauche ein "neues Katechumenat", das zu diesem Sakrament hinführe, so der Papst. So könne die Zahl nichtiger oder unbeständiger Eheschließungen reduziert werden. Franziskus äußerte sich vor Richtern der Römischen Rota. Das zweithöchste Gericht der katholischen Kirche befasst sich hauptsächlich mit Ehenichtigkeitsverfahren.

Die kirchliche Bindung von Brautpaaren sei heute sehr unterschiedlich ausgeprägt, erklärte Franziskus weiter. Einige engagierten sich in ihrer Kirchengemeinde; andere hingegen seien nur in einem allgemeinen Sinn religiös oder hätten sich vom Glauben entfernt. Wenn sich aber der Termin der Trauung nähere, seien auch viele glaubensferne junge Leute wieder ansprechbar für die christliche Botschaft. Sie seien bereit, die bisherige Ausrichtung ihres Lebens zu überdenken und zu ändern.

Chance nutzen

Diese Chance müsse die Kirche nutzen, um ihnen die Person Christi, die Botschaft des Evangeliums und die Lehre der Kirche zu verkünden, so Franziskus. Dazu müssten auch spezielle Seelsorger ausgebildet werden. - Die Forderung nach einer besseren Ehevorbereitung hatten auch die beiden Weltbischofssynoden zu Ehe und Familie 2015 und 2014 formuliert.

Auch hat Franziskus eine bessere Wiedereingliederung ehemaliger Strafgefangener in die Gesellschaft gefordert. Die Strafe dürfe nicht als letztes Wort über das Leben der Häftlinge betrachtet werden, heißt es in einem Brief des Papstes an Gefängnisinsassen im italienischen Padua, aus dem Radio Vatikan zitiert. Franziskus mahnt darin eine "kulturelle Umkehr" an.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 08.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Bischof Overbeck bei "DIGITAL SYNODAL"
  • Wie wird das Requiem für Georg Ratzinger?
  • CDU-Spitze einigt sich auf Frauenquote von 50 Prozent
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…