Franziskus bei der Generalaudienz auf dem Petersplatz
Franziskus bei der Generalaudienz auf dem Petersplatz
Papst betont Bedeutung von Vergebung

30.03.2016

Papst betet bei Generalaudienz den Miserere-Psalm "Gott ist größer als unsere Sünde"

Papst Franziksus hat mit tausenden Gläubigen auf dem Petersplatz den sogenannten "Miserere"-Psalm gebetet und machte deutlich: Vergebung sei alles, was Menschen brauchen.

Papst Franziskus sieht bei allen Menschen ein Bedürfnis nach Vergebung. "Das Einzige, was wir wirklich brauchen, um zu leben, ist die Vergebung und die Befreiung vom Bösen und seinen todbringenden Folgen", sagte der Papst am Mittwoch bei seiner Generalaudienz auf dem Petersplatz. "Gott ist größer als unsere Sünde", betonte Franziskus.

Bei seiner Katechese auf dem Petersplatz bezog sich der Papst auf den Psalm 51, den sogenannten "Miserere"-Psalm. König David verrät seine eigene Mission, die er von Gott erhalten hat, indem er mit einer verheirateten Frau Ehebruch begeht und anschließend ihren Mann ermorden lässt. Erst als der Prophet Nathan ihm seine Schuld vorführt, wird ihm diese bewusst. "Das ist der Moment der Versöhnung mit Gott, indem er seine eigene Schuld eingesteht. Hier ist David bescheiden und groß gewesen!“, erklärt Franziskus.

"Gott ist größer als alles"

Dieser Psalm würde die Gläubigen dazu einladen, die gleichen Schuldgefühle, aber auch das gleiche Vertrauen in Gott zu haben, wie David es hatte. Er hatte sich, obwohl er ein König war, erniedrigt, ohne Angst davor, dem Herrn seine Schuld und das eigene Elend zu zeigen. Denn er war überzeugt von dessen Barmherzigkeit, so der Papst.

Die Vergebung Gottes sei das größte Zeichen seiner Barmherzigkeit, so Franziskus weiter. Gott allein könne von Sünden befreien. "Seine Liebe ist ein Ozean, in dem wir untertauchen können, ohne Angst davor haben zu müssen, überwältigt zu werden." Was auch immer man sich selbst vorzuwerfen habe, Gott sei größer als alles. Er befreie nicht nur oberflächlich von Sünden, sondern zerstöre sie in ihrer Wurzel. Franziskus rief auch dazu auf, die Erfahrung von Gottes Barmherzigkeit mit allen zu teilen und auch selbst anderen zu vergeben.

Unter den Anwesenden auf dem Petersplatz waren auch Gläubige der Diözese Regensburg mit Bischof Rudolf Voderholzer sowie Seminaristen aus dem niederländischen Rolduc im Bistum Roermond in Begleitung von Bischof Frans Wiertz.

(KNA, rv)

Advent im Radio und auf domradio.de

Die Bibel im Advent

domradio.de sucht Ihre Lieblingsbibelstelle!

Gewinnen Sie eine von Kardinal Woelki signierte Ausgabe der neuen Einheitsübersetzung.

Nachrichten-Video

Zum Video:
Freitag, 09.12.2016

Video, Freitag, 09.12.2016:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

14:00 - 16:00 Uhr 
Menschen

Lebensläufe im Porträt

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 11.12.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 07:00 Uhr

Cantica

07:00 - 14:00 Uhr

Freut Euch - 3. Advent

  • Bücherplausch - Typisch Europa von Pieter Steinz
  • Im Gespräch – Flucht in der Bibel
  • Hoffnungsstern - Gründung von Unicef
08:00 - 08:05 Uhr

Wort des Bischofs

08:50 - 08:55 Uhr

Die SonntagsFrage

09:50 - 09:55 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

07:00 - 14:00 Uhr

Freut Euch - 3. Advent

  • Bücherplausch - Typisch Europa von Pieter Steinz
  • Im Gespräch – Flucht in der Bibel
  • Hoffnungsstern - Gründung von Unicef
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

12:20 - 12:25 Uhr

Lecker-Test

07:00 - 14:00 Uhr

Freut Euch - 3. Advent

  • Bücherplausch - Typisch Europa von Pieter Steinz
  • Im Gespräch – Flucht in der Bibel
  • Hoffnungsstern - Gründung von Unicef
14:00 - 16:00 Uhr

Menschen

15:00 - 16:00 Uhr

Autorengespräch

16:00 - 17:00 Uhr

Kompakt

18:00 - 19:00 Uhr

Kirche und Klassik

20:00 - 22:00 Uhr

Musica

22:00 - 23:00 Uhr

Evensong

23:00 - 23:30 Uhr

Cantica

00:00 - 02:00 Uhr

Musica

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar