Ein gut gelaunter Papst bei der Generalaudienz
Papst Franziskus ändert das Audienz-Protokoll...
Franziskus mit Argentiniens Präsident Mauricio Macri (l.) und seiner Frau Juliana Awada
...für wiederverheiratet Geschiedene

03.03.2016

Papst ändert Audienz-Protokoll bei Wiederverheirateten Gruppenbild mit Dame und Herrn

Künftig sind bei Papstaudienzen laut einem Medienbericht auch die Ehepartner wiederverheirateter katholischer Staatsgäste zugelassen. Papst Franziskus habe das Protokoll bei Staatsbesuchen gelockert.

Das meldete das Internetportal "Vatican Insider" unter Berufung auf Kreise des vatikanischen Staatssekretariats. Die dortige Protokoll-Abteilung wollte den Bericht am Donnerstag allerdings nicht bestätigen.

Regelung bereits beim Besuch des argentinischen Präsidenten angewendet

Bisher mussten die Ehepartner wiederverheirateter Geschiedener während des offiziellen Empfangs in einem anderen Raum warten und wurden erst nach der Audienz separat vom Papst begrüßt. Laut Bericht werden sie künftig auch zum obligatorischen Gruppenfoto mit dem Kirchenoberhaupt gebeten.

Die Neuerung war erstmals am vergangenen Samstag beim Staatsbesuch des argentinischen Präsidenten Mauricio Macri zu beobachten, der mit seiner dritten Ehefrau, Juliana Awada, in den Vatikan gekommen war.

Sarkozy erschien ohne seine zweite Ehefrau Carla Bruni

In der Vergangenheit hatte die Frage nach dem vatikanischen Protokoll bei wiederverheirateten Geschiedenen immer wieder für Gesprächsstoff gesorgt. So war etwa der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy 2010 ohne seine zweite Ehefrau Carla Bruni zu Benedikt XVI. in den Vatikan gereist. Auch die baden-württembergischen Ministerpräsidenten Günther Oettinger und Stefan Mappus erschienen ohne Damenbegleitung.

Der Bericht ließ offen, ob die neue Regelung auch für unverheiratete Paare gilt. Auch diese Fälle hatten bei Staatsbesuchen in früheren Jahren Fragen aufgeworfen. Beispielsweise hatte daraufhin Bundespräsident Joachim Gauck vor seinem Vatikanbesuch 2012 erklärt, er reise ohne seine Lebensgefährtin Daniela Schadt nach Rom.

(KNA)

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 25.05.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Beauftragter der Bundesregierung für Religionsfreiheit
  • Irland stimmt über Abtreibung ab
  • Neue Datenschutzgrundverordnung in der EU
  • Glaubensfragen an Weihbischof Schwaderlapp
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Mönchengladbacher Ehepaar rettet über 650 Kirchenfenster
  • Bündnis Gemeinsam für Afrika protestiert: "Sklavenmarkt" auf dem Bahnhofsvorplatz
  • "Wohnungslose im Nationalsozialismus" im NS-Dokumentationszentrum
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Mönchengladbacher Ehepaar rettet über 650 Kirchenfenster
  • Bündnis Gemeinsam für Afrika protestiert: "Sklavenmarkt" auf dem Bahnhofsvorplatz
  • "Wohnungslose im Nationalsozialismus" im NS-Dokumentationszentrum
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Nach 45 Jahren: "Hotzenplotz und die Mondrakete"
  • "Mess op Kölsch" am Dreifaltigkeitssonntag
  • Führende US-Christen kritisieren Trumps Politik
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Nach 45 Jahren: "Hotzenplotz und die Mondrakete"
  • "Mess op Kölsch" am Dreifaltigkeitssonntag
  • Führende US-Christen kritisieren Trumps Politik
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen