Papst Franziskus bei der Generalaudienz
Papst Franziskus bei der Generalaudienz

02.12.2015

Papst würdigt Missionsarbeit Erste Generalaudienz nach Afrikareise

Papst Franziskus hat den selbstlosen Einsatz christlicher Missionare in Afrika gewürdigt. Dort arbeiteten "viele, viele, die ihr eigenes Leben ganz dem Leben der anderen widmen", sagte er bei seiner Generalaudienz auf dem Petersplatz.

Dabei blickte er auf seine Afrika-Reise zurück. Mission bedeute nicht, Andersgläubige durch Glaubensunterweisung abzuwerben. Vielmehr gehe es darum, die Botschaft Jesu durch das eigene Leben im Geist der Nächstenliebe zu bezeugen. Der Papst hatte von vergangenem Mittwoch bis Montag Kenia, Uganda und die Zentralafrikanische Republik besucht.

Franziskus äußerte sich beeindruckt über die Begegnung mit einer 81 Jahre alten Ordensschwester, die seit fast 60 Jahren als Krankenpflegerin im Missionsdienst in Afrika tätig sei und von den Kindern "Nonna", "Oma", genannt werde. Wie selbstverständlich kämen auch muslimische Frauen zu ihr, um sich behandeln zu lassen, führte der Papst aus. Diese Schwester lebe das vor, was Jesus mit seinem Aufruf zur Nachfolge gemeint habe.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 23.01.2018

Video, Dienstag, 23.01.2018:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

6:30 - 10:00 Uhr 
Der Morgen

Aktuelles zum Tag

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 24.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar