Papst Franziskus bei der Palmsonntagsmesse
Papst Franziskus bei der Palmsonntagsmesse

29.03.2015

Papst erinnert an verfolgte Christen "Sie sind die Märtyrer von heute"

Mit einer feierlichen Messe auf dem Petersplatz hat Papst Franziskus am Palmsonntag den Auftakt zur Karwoche gefeiert. In seiner Predigt gedachte er besonders der Christen, die wegen ihres Glaubens diskriminiert, verfolgt und getötet werden.

Sie seien die "Märtyrer von heute", so Franziskus. "Sie verleugnen Jesus nicht, sondern ertragen mit Würde Beschimpfung und Beleidigung. Sie folgen auf seinem Weg." Die Demut, die immer auch Demütigung bedeute, sei der Lebensstil, der einen zur Begegnung mit Gott führe. "Ein Stil, der niemals aufhört, uns zu überraschen und uns in eine Krise zu bringen: An einen demütigen Gott gewöhnen wir uns nie." Demgegenüber biete der Geist der Weltlichkeit nur Neid, Eitelkeit und materiellen Erfolg. Jesus habe dieser Versuchung durch den Teufel während seiner vierzig Tage in der Wüste widerstanden und stattdessen den Weg der Erniedrigung gewählt. "Und gemeinsam mit ihm können auch wir diese Versuchung besiegen, nicht nur zu wichtigen Gelegenheiten, sondern auch im Alltag des Lebens."

Weltjugendtag in den Diözesen

Die Woche vor Ostern lädt nach Franziskus' Worten besonders dazu ein, diesen Weg der Demütigung zu beschreiten. Jesus habe ihn mit seinem Leiden vorgelebt. Angefangen vom Verrat des Judas habe er sich wie einen Verbrecher behandeln lassen, sei geschlagen und noch im Tod am Kreuz verspottet worden. "Diesen Weg bis zum Ende gehend wurde der Sohn Gottes 'wie ein Sklave'. Und wirklich, Demut bedeutet Dienst, es bedeutet, Gott Raum zu geben und sich von sich selbst zu entkleiden", sagte Franziskus. Zum Einzug des Papstes schwenkten die Gläubigen auf dem Petersplatz Palm- und Ölzweige. Darunter waren besonders viele Jugendliche, die zugleich den 30. katholischen Weltjugendtag begehen, der in allen Diözesen der Weltkirche gefeiert wird. Franziskus wandte sich mit einem Gruß an sie und erinnerte an seinen Vorgänger Johannes Paul II. (1978-2004), den Initiator der Weltjugendtage. Der Palmsonntag erinnert an den Einzug Jesu in Jerusalem wenige Tage vor seinem Tod.

Papst betet für die Opfer des Flugzeugabsturzes

Während der Palmsonntagsmesse hat Papst Franziskus auch für die Opfer des Flugzeugabsturzes in Frankreich gebetet. Er denke dabei besonders an die getöteten deutschen Schüler, sagte Franziskus bei seinem Angelus-Gebet am Ende der Messe auf dem Petersplatz. Die Opfer vertraue er der Muttergottes an.

 

 

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Samstag, 20.01.2018

Video, Samstag, 20.01.2018:Wochenrückblick Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 6:00 Uhr 
Nachtportal

Himmlische Musik zum Entspannen und Träumen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

07:00 - 10:00 Uhr

Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

08:10 - 08:55 Uhr

Die SonntagsFrage

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

Der Sonntag

  • Im Gespräch Johannes Goldenstein von der EKD über die "Orgel des Jahres".
  • Jeck! Karnevalsmesse aus St. Konrad in Bergisch Gladbach-Hand
  • Gesehen? Die Jüdin von Toledo
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

Der Sonntag

  • Im Gespräch Johannes Goldenstein von der EKD über die "Orgel des Jahres".
  • Jeck! Karnevalsmesse aus St. Konrad in Bergisch Gladbach-Hand
  • Gesehen? Die Jüdin von Toledo
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 17:00 Uhr

Kopfhörer

17:00 - 18:00 Uhr

Menschen

17:00 - 18:00 Uhr

Menschen

18:00 - 20:00 Uhr

Der Abend

18:50 - 18:55 Uhr

Wort des Bischofs

20:00 - 22:00 Uhr

Musica

  • "Es muss nicht immer Johann Sebastian sein!" - Musik aus der Bach-Familie
00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar