Papst Franziskus wendet sich an die Politik
Papst Franziskus wendet sich an die Politik

17.06.2013

Papst wendet sich mit Brief an Teilnehmer des G8-Gipfels Einsatz für den Weltfrieden

Ein schneller Waffenstillstand im syrischen Bürgerkrieg und der Kampf gegen den Hunger - das hat Papst Franziskus den Teilnehmern des G8-Gipfels mit auf den Weg gegeben. Der Heilige Vater wendete sich mit einem Brief an die Teilnehmer des Treffens.

Vor dem G8-Gipfel in Großbritannien, der heute beginnt, hat Papst Franziskus die Teilnehmer zu entscheidenden Schritten gegen Armut und Gewalt aufgerufen. Sie sollten ihren gemeinsamen Kampf gegen die Geißel des Hungers verstärken, schrieb der Papst an den britischen Premierminister David Cameron in einem Brief, den der Vatikan am Sonntag veröffentlichte.

Auch der Weltfrieden sollte nach Ansicht des Papstes eine Rolle bei dem Gipfel spielen. Er hoffe, dass das Treffen zu einem schnellen Waffenstillstand im syrischen Bürgerkrieg und zum Beginn von Verhandlungen zwischen den Kriegsparteien beitragen werde, schrieb er. Zudem regte der Papst an, den Schutz von Frauen und Kindern vor sexueller Gewalt in Konfliktgebieten in den Blick zu nehmen. Frieden sei hier ebenso wie beim Kampf gegen Hunger die Grundvoraussetzung für eine Lösung.

Ethische Werte müssten auch in der Wirtschaft gelten

Weiter hob der Papst hervor, die derzeitigen ökonomischen Krisen seien der Beweis dafür, dass ethische Werte auch für die Wirtschaft zu gelten hätten. Der Mensch sei "nicht einfach ein weiterer ökonomischer Faktor oder ein verfügbares Gut", sondern besitze "ein Wesen und eine Würde, die nicht auf wirtschaftliche Kalkulation reduziert werden können". Das Ziel von Wirtschaft und Politik müsse sein, dem Menschen zu dienen, nicht, ihn zu beherrschen, mahnte Franziskus. Jeder einzelne Mensch müsse im Mittelpunkt von Wirtschaft und Politik stehen, da er die "wahrhaftigste und tiefste Ressource" sei.

Franziskus antwortete mit dem Brief auf ein Schreiben Camerons vom 5. Juni, in dem dieser dem Papst die Schwerpunkte des Gipfels der acht wichtigsten Industrienationen im nordirischen Lough Erne am Montag und Dienstag erläuterte. Großbritannien hat derzeit turnusgemäß die Präsidentschaft der Ländergruppe inne.

Bischofskonferenzen der G8 bitten ebenfalls um Unterstützung der Armen

Im Angesicht der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise haben auch die katholischen Bischofskonferenzen der G8-Staaten einen Brief an die Staats- und Regierungschefs der G8 gesandt. Darin bitten sie die Politiker ebenfalls, für den Schutz der Armen und die Unterstützung der Entwicklungsländer einzutreten.

 

(KNA, dr)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Freitag, 22.09.2017

Video, Freitag, 22.09.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

13:00 - 18:00 Uhr 
Der Musiknachmittag

Die ganze Nacht im Kölner Dom

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.09.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

07:00 - 13:00 Uhr

Der Samstag

  • domradio Samstag vor der Bundestagswahl
  • Domwallfahrt des Erzbistums Köln
  • Dom - Mittagsgebet mit Geflüchteten
07:10 - 07:15 Uhr

Landfunk

09:50 - 09:55 Uhr

Landfunk

11:11 - 11:14 Uhr

Wort zum Samstag

07:00 - 13:00 Uhr

Der Samstag

  • domradio Samstag vor der Bundestagswahl
  • Domwallfahrt des Erzbistums Köln
  • Dom - Mittagsgebet mit Geflüchteten
13:00 - 18:00 Uhr

Der Musiknachmittag

  • Die ganze Nacht im Kölner Dom
  • Musik, Texte und Gebete bei der Domwallfahrt
13:00 - 18:00 Uhr

Der Musiknachmittag

  • Die ganze Nacht im Kölner Dom
  • Musik, Texte und Gebete bei der Domwallfahrt
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Thema

23:00 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar