26.03.2013

Schönstätter Schwester stammt aus demselben Stadtteil wie Papst Franziskus "Ein Mann des Gebetes"

Papst Franziskus im öffentlichen Nahverkehr - für Schwester Maria Teresa war das ein gewohntes Bild. Die argentinische Ordensfrau kommt aus Flores, demselben Staddteil, aus dem auch der Heilige Vater stammt.

Schwester Maria Teresa stammt aus Flores. Er ist derselbe Stadtteil von Buenos  Aires, der argentinischen Hauptstadt, in dem auch Jorge Mario Bergoglio – der heutige Papst Franziskus – geboren wurde. Von der Wahl ihres Landsmannes zum Papst hat sie vor dem Fernsehgerät erfahren. Seit fünf Jahren lebt die Schönstätter Ordensschwester im deutschen Mutterhaus ihres Ordens in Vallendar am Rhein. Als der Name – Jorge Mario Bergoglio – genannt wurde, war sie zunächst schockiert: "Ich bin stumm geworden und konnte zwei Tage nicht reagieren."

Zwar habe sie Freude und auch ein wenig Stolz empfunden, aber es war zunächst die Überraschung vorherrschend. Zwar sei der neue Papst schon als Priester und Erzbischof immer ein "erkennbar heiliger Mann" gewesen, aber die Tatsache, dass ein ihr bekannter Mann einmal Papst werden könnte, schien für Schwester Maria Teresa bis dahin undenkbar.

Franziskus fuhr auch mit dem öffentlichen Bus

Als Jesuitenprovinzial, dann Weihbischof und späterer Erzbischof von Buenos Aires sei sich Bergoglio immer treu geblieben. Noch als Kardinal, so erinnert sich die Ordensschwester, sei er oft in ihre Kirche gekommen und habe sich zum Gebet in die letzte Bank gesetzt: "So einfach war er. Für mich war er immer ein Mann des Gebetes."

Sein Stil sei es auch gewesen, dass er immer nahe bei den Menschen, bei den "armen Menschen" sein wollte. So war es stets möglich, den Kardinal auch im öffentlichen Bus anzutreffen. Zur Einführung des neuen Papstes ist Schwester Maria Teresa in die Heilige Stadt gereist.

(DR)

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.11.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Kirchenvorstandswahlen an diesem Wochenende
  • Unterwegs mit 400 Schafen
  • Der Jerusalemweg in Israel
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Cornwall kulinarisch
  • Herbstwandern auf Teneriffa
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Cornwall kulinarisch
  • Herbstwandern auf Teneriffa

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    17.11.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 18,1–8

  • Maria I Tudor die Katholische
    17.11.2018 09:20
    Anno Domini

    Maria I. Tudor - Die Katholisc...

  • heller Himmel
    18.11.2018 07:20
    WunderBar

    Es ist nicht alles zum heulen

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen