Ein Junge sitzt vor dem Osterfeuer
Ein Junge sitzt vor dem Osterfeuer

31.03.2018

Mahnungen zum richtigen Umgang mit Osterfeuern Zum Schutz von Mensch und Tier

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW mahnt zu Ostern den richtigen Umgang mit Osterfeuern an. Für das sichere Abbrennen der Feuer müssten Veranstalter die Belange von Anwohnern und den Tierschutz beachten.

Das erklärte die Behörde in Recklinghausen. Abgebrannt werden dürfen demnach nur naturbelassenes Holz sowie von Blättern befreiter Baum- und Strauchschnitt. Dabei solle das Holz möglichst trocken sein, um die Rauchentwicklung mit Feinstaub und Kohlenmonoxid möglichst gering zu halten. Lackiertes und behandeltes Holz seien genauso verboten wie Sperrmüll, Altreifen oder Kunststoff.

Durch Ordnungsämter genehmigen lassen

Zum Schutz von Tieren sollte der Holzhaufen vor dem Anzünden umgeschichtet werden, empfahl die Behörde weiter. Anderenfalls bestehe die Gefahr, dass brütende Vögel, Igel, Hasen, Kaninchen oder andere Kleintiere nicht mehr rechtzeitig fliehen können und beim Abbrennen des Osterfeuers verletzt oder getötet werden.

Den Angaben zufolge unterliegen Osterfeuer der Rechtsprechung zu Brauchtumsfeuern. Dazu gehört, dass diese von ortsansässigen Vereinen oder Kirchen ausgerichtet werden müssen. Jedes Feuer muss durch das zuständige Ordnungsamt genehmigt werden.

(epd)

Mehr zum Thema Ostern

Aus der Mediathek

Zum Video: Die Taufe – Aufgenommen in die Gemeinschaft der Kirche

22.07.20193:10

Video: Die Taufe – Aufgenommen in die Gemeinschaft der Kirche

Zum Video: Ein Gespräch mit Pater John Paul Jjumba aus Uganda

22.07.20194:20

Video: Ein Gespräch mit Pater John Paul Jjumba aus Uganda

Zum Video: Weihbischof Ansgar über die Kraft guter Nachrichten

22.07.20192:34

Video: Weihbischof Ansgar über die Kraft guter Nachrichten

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 22.07.2019

Video, Montag, 22.07.2019:Christliche Nachrichten

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen