29.03.2013

Ruhrbischof Overbeck ruft zu Solidarität auf Keiner allein auf dem Kreuzweg des Lebens

Die Strukturen im Ruhrgebiet verändern sich. Gerade deshalb müssen alle an einem Strang ziehen, forderte Ruhrbischof Overbeck beim Karfreitags-Kreuzweg auf der Halde Prosper Haniel in Bottrop.

Der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck hat Politik und Wirtschaft im Ruhrgebiet zu einer "neuen Verständigung über die gemeinsamen Ziele unserer Region" aufgerufen. Es müsse akzeptiert werden, dass manche Wege der Wirtschaft zu Ende gehen, sagte Overbeck beim traditionellen Karfreitags-Kreuzweg auf der Halde Prosper Haniel in Bottrop. Notwendig sei aber "eine neue Solidarität" vor dem Hintergrund sozialer Gerechtigkeit, so der Ruhrbischof.

Angesichts von Arbeitsplatzabbau und existenziellen Sorgen der Menschen seien die bisherigen politischen und wirtschaftlichen Mechanismen nicht mehr in der Lage, Lösungen zu entwickeln, sagte Overbeck weiter. Die riesigen Herausforderungen seien nur mit Solidarität zu bewältigen, um verlässliche Arbeitsplatz- und Lebensperspektiven für die Menschen vor Ort zu entwickeln.

Kreuzweg erinnert an enge Verbundenheit von Kirche und Bergbau

Der Bischof erinnerte an das Kreuz, das Jesus auf dem Weg zur Hinrichtungsstätte aufgeladen wurde. Es sei "Zeichen für all das, was Menschen im Laufe ihres Lebens aufgeladen wird, worunter sie zu zerbrechen drohen". Jesus habe gezeigt, dass keiner allein ist auf dem Kreuzweg seines Lebens, sondern hoffen dürfe, "dass wenigstens einer mitträgt".

Der Gebetsgang an den Kreuzwegstationen der Halde findet jährlich seit 1995 an Karfreitag statt. Er soll die "enge Verbundenheit zwischen Kirche und Bergbau im Ruhrgebiet" verdeutlichen. Auf 15 Kupfertafeln auf dem Weg ist die Passion Christi mit Elementen der Bergbauwelt dargestellt.

(epd, KNA, DR)

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Statement zur Missbrauchs-Studie.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Blickpunkt: Aachener Siedlungsgesellschaft zur Wohnungsnot
  • Reaktionen auf den Missbrauchsskandal
  • Startschuss für das Baukindergeld
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Schreibende Nonnen - verkleidete Priester / Kirche im Mittelalter
  • Altenberger Domladen mit neuem Programm
  • Eurpäischen Bischöfe diskutieren Missbrauch
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Schreibende Nonnen - verkleidete Priester / Kirche im Mittelalter
  • Altenberger Domladen mit neuem Programm
  • Eurpäischen Bischöfe diskutieren Missbrauch
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Aufarbeitung von Missbrauch auch in der niederländischen Kirche
  • Berliner Verkehrsbetriebe wollen U-Bahnhöfe im Winter nicht für Wohnungslose öffnen
  • Am Vorabend von Jom Kippur
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Aufarbeitung von Missbrauch auch in der niederländischen Kirche
  • Berliner Verkehrsbetriebe wollen U-Bahnhöfe im Winter nicht für Wohnungslose öffnen
  • Am Vorabend von Jom Kippur
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Reaktionen auf den Missbrauchsskandal
  • Blickpunkt: Aachener Siedlungsgesellschaft zur Wohnungsnot
  • Altenberger Domladen mit neuem Programm
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    19.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 7,31–35

  • Die Blutreliquie des hl. Januarius
    19.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Sankt Januarius und das Blutwu...

  • Lukasevangelium
    20.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 7,36–50

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen