09.05.2014

Dritter Ökumenischer Kirchentag erst für 2021 angestrebt Eile mit Weile

Einen dritten Ökumenischen Kirchentag wird es wohl erst im Jahr 2021 geben. Ein zunächst für 2019 angestrebtes evangelisch-katholisches Christentreffen könne es "aus organisatorischen Gründen" nicht geben, teilten die Verantwortlichen mit Bedauern mit.

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken und der Deutsche Evangelische Kirchentag erklärten am Freitag in Bonn und Fulda, die Verschiebung der Veranstaltung werde ausdrücklich bedauert. Vorangegangen war ein Treffen von Präsidiumsdelegationen des Kirchentages und des Zentralkomitees am Donnerstag in Frankfurt am Main.

Dabei sei der gemeinsame Wille bekräftigt worden, an einem dritten Ökumenischen Kirchentag festzuhalten, hieß es. Die für 2017 im Zusammenhang mit dem Reformationsjubiläum geplante ökumenische Veranstaltung bekomme dadurch umso "größeres Gewicht". Der Sprecher des Zentralkomitees, Theodor Bolzenius, ergänzte, für das "Wunschdatum" 2019 habe keine Einladung eines katholischen Bistums oder einer evangelischen Landeskirche vorgelegen. Dies sei jedoch eine Grundvoraussetzung für die Planung der Großveranstaltung.

Ein zeitlicher Vorlauf von fünf Jahren sei zu knapp, ergänzte der Sprecher der katholischen Laienbewegung. Bolzenius verwies auf erhebliche organisatorische und räumliche Herausforderungen, die mit einem Ökumenischen Kirchentag verbunden seien. Für die bisherigen Ökumenischen Kirchentage in Berlin (2003) und München (2010) habe die Vorlaufzeit neun beziehungsweise sieben Jahre betragen.

Katholiken- und Kirchentage finden in der Regel im Wechsel alle zwei Jahre statt. Ende Mai richtet das Zentralkomitee der deutschen Katholiken den 99. Katholikentag in Regensburg aus. Für den 100. Katholikentag 2016 hat die Diözese Dresden-Meißen nach Leipzig eingeladen.

Evangelische Kirchentag gibt es seit mehr als 60 Jahren an wechselnden Orten, zuletzt im Mai 2013 in Hamburg. In Stuttgart findet 2015 der nächste Kirchentag unter dem Motto "damit wir klug werden" statt. Zum Reformationsjubiläum 2017 gibt es konkrete Planungen für einen Kirchentag in Berlin und einen Großgottesdienst in Wittenberg. Für 2021 liegt dem Deutschen Evangelischen Kirchentag eine Einladung nach Frankfurt am Main vor, die die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau ausgesprochen hat.

(epd)

Tageskalender

Radioprogramm

 07.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Was gibts Neues aus Berlin? Unser Hauptstadtkorrespondent berichtet
  • 'Sommerkirche zum Mitnehmen' in St. Franziskus in Duisburg-Homberg
  • Europas Kern - Eine Strategie für die EU von morgen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Sommerkirche zum Mitnehmen
  • Heute ist Welt-Kuss-Tag
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Sommerkirche zum Mitnehmen
  • Heute ist Welt-Kuss-Tag
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Sommeraktion "Meine Heimatkirche"
  • Gemeinde in Bonn erfindet das „Weihwasser to go“
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Sommeraktion "Meine Heimatkirche"
  • Gemeinde in Bonn erfindet das „Weihwasser to go“
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Update zu Maskenpflicht in Supermärkten
  • Sozialpfarrer Kossen kritisiert Kirchen und Fleischindustrie
  • Sommerkirche-Heft für Zu-Hause-Gottesdienst
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: