Afghanische Männer sitzen in einem verschmutzten Straßengraben
Afghanische Männer sitzen in einem verschmutzten Straßengraben

25.10.2021

Theologe fordert Evaluierung des Afghanistan-Engagements Ziviler Einsatz am Hindukusch gescheitert?

Eine umfassende und kritische Analyse auch des Einsatzes ziviler Organisationen in Afghanistan fordert der evangelische Theologe Renke Brams. "Auch der zivile Einsatz ist gescheitert, so wie er gelaufen ist", so der Friedensbeauftragte der EKD.

Renke Brahms ist der Friedensbeauftragte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und sprach am beim ersten Osnabrücker Friedensdialog der Deutschen Kommission Justitia et Pax.

"Nicht immer sofort militärisch reagieren"

Bei der vom Kommissions-Vorsitzenden und Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer moderierten Veranstaltung forderte Brahms, "nicht auf jeden Konflikt als erstes militärisch zu reagieren". Man solle sich vielmehr Gedanken darüber machen, welche Instrumente zum Einsatz kommen könnten, bevor ein militärischer Einsatz in Erwägung gezogen werde.

Die Generalsekretärin von "Religions for Peace", die Amsterdamer Professorin Azza Karam, verwies darauf, dass demokratische Normen, wie sie in Europa definiert werden, "nicht notwendigerweise für alle in der Welt anwendbar" seien. "Wir können die Zivilisation nicht woanders hinbringen", sagte Karam. Vielmehr müssten die Europäer klarstellen, wo ihre eigenen Defizite seien. "Wir müssen uns fragen: Was brauchen wir vom Rest der Welt", sagte Karam. "Vielleicht müssen wir selbst etwas annehmen und nicht nur geben."

Konsens im Umgang mit Flüchtlingen notwendig

Die Vizepräsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Karin Kortmann, warnte davor, die Situation in den Flüchtlingslagern im Mittelmeerraum aus den Augen zu verlieren. "Die Situation dort ist keineswegs besser geworden", sagte Kortmann. Es sei "verheerend, unmenschlich und beschämend", wie Europa "Menschen in Flüchtlingslagern überleben lässt, ohne ihnen eine gescheite Bleibe- oder Rückkehrperspektive zu ermöglichen", sagte Kortmann.

"Wir brauchen dringend einen neuen Konsens über die Frage, wie wir mit Migration und Flüchtlingen umgehen."

(KNA)

Bischöfe im Advent

Mit DOMRADIO.DE durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 04.12.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…