Junge in einem Flüchtlingslager in Libyen
Junge in einem Flüchtlingslager in Libyen

16.02.2020

Psychologin über die Lage in libyschen Flüchtlingslagern "Es geht ums blanke Überleben"

Die Menschen in der libyschen Hauptstadt Tripolis leben laut der Psychologin Heike Zander in ständiger Angst. "Niemand weiß, wem er vertrauen kann, wann er raus gehen und wo er hingehen kann", sagte Zander.

Wegen der andauernden Kämpfe wisse, wer morgens das Haus verlasse, nicht, ob er am Abend wohlbehalten heimkehren werde, so die Psychologin Heike Zander, die für "Ärzte ohne Grenzen" ein halbes Jahr in Libyen gearbeitet hat, gegenüber dem Evangelischen Pressedienst (epd). Alle Bewohner der Stadt seien davon betroffen: Flüchtlinge, Migranten, Gefangene in den Internierungslagern und die Libyer selbst.

In den drei Lagern, in denen Zander im Einsatz war, sei die Lage noch desolater. "Im Grunde geht es für alle ums blanke Überleben: Wie überlebe ich den Tag? Kriege ich genug zu essen? Kommt jemand, der sich meine Wunde anguckt? Kann ich mit einem Arzt sprechen, dem ich mich anvertrauen kann?" 

Ein Lager wurde von einer Bombe getroffen 

Auch wegen der unklaren Zukunft seien die Menschen verzweifelt. Die Lager, in denen die 39-jährige Psychologin im Einsatz war, werden von der international anerkannten "Regierung der Nationalen Einheit" betrieben. Mehr als 47.000 Flüchtlinge stecken in Libyen fest, Tausende davon in Internierungslagern.

Im Juni 2019, kurz vor Beginn von Zanders Einsatz in Libyen, wurde das Lager Tadschura in Tripolis von einer Bombe getroffen. Bei dem Angriff wurden 53 der inhaftierten Flüchtlinge getötet. Anders als die Ersthelfer habe sie zwar keine Toten mehr gesehen, sagt die Psychologin. Dafür habe sie aber erlebt, "wie verzweifelt und unsicher die Überlebenden waren. Und wie sehr sie auf ihre Freilassung drängten", weil sie neue Angriffe fürchteten.

Zander: Jeder Zweite psychich beeinträchtigt 

Die psychischen Folgen der Lagerbedingungen wirkten sich unterschiedlich stark auf die Menschen aus. "Wir hatten Wochen und Monate, in denen es so schien, als würde jeder Zweite psychisch zusammenbrechen und eigentlich ins Krankenhaus gehören", erklärt Zander.

Diese Flüchtlinge seien zum Teil aggressiv oder unruhig gewesen oder hätten sogar Halluzinationen gehabt. In anderen Phasen hätten sie die Belastung aus Gründen, die bisher unklar seien, besser ertragen. Durch den Einsatz sei ihr noch bewusster geworden, aus welchen Zwangslagen heraus die Menschen versuchten, über das Mittelmeer nach Europa zu kommen, sagt die Psychologin.

Bettina Rühl 

 

(epd)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt live gestreamte Gottesdienste wie wochentägliche Frühmessen sowie die Sonntags- und Feiertagsmessen ab sofort auch auf Facebook und Youtube.

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 29.03.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Corona als Chance für "Retrokatholizismus"?
  • Statue der heiligen Corona - Münsteraner Dom
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Coronavirus-Krise: Warum wir nicht die Buchhandlungen vergessen sollten
  • Wo sind all die Rollen hin? - Das Klopapier-Mysterium
  • Coronavirus-Krise - Der schwedische Sonderweg
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Coronavirus-Krise: Warum wir nicht die Buchhandlungen vergessen sollten
  • Wo sind all die Rollen hin? - Das Klopapier-Mysterium
  • Coronavirus-Krise - Der schwedische Sonderweg
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

17:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

18:30 - 19:30 Uhr

Gottesdienst

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…