Jesidische Flüchtlinge
Jesidische Flüchtlinge

13.12.2018

​Amnesty-Bericht beklagt IS-Verbrechen gegen Jesiden im Irak "Lebensgrundlagen vernichtet"

Amnesty International kritisiert die Verbrechen der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) gegen die Jesiden als "Politik der verbrannten Erde" und als "Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit". 

In einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht beschreibt die Menschenrechtsorganisation, wie der IS im Irak vorgegangen sei: Die Miliz habe Brunnen und Bewässerungsanlagen zerstört und vergiftet, Ackerland und Obstgärten vernichtet, Vieh und Maschinen gestohlen sowie ganze Areale vermint. Damit habe der IS die Lebensgrundlagen der vertriebenen jesidischen Bevölkerung vernichtet.

Der IS hatte die Dörfer der Jesiden im Sommer 2014 angegriffen. Nach Angaben der Vereinten Nationen wurden dabei rund 5.000 Menschen getötet und viele entführt. Alle jungen Männer, die sich weigerten, zu konvertieren, wurden demnach erschossen, jüngere Frauen verschleppt, zwangsverheiratet und missbraucht.

"Rückkehr für Jesiden unmöglich"

Zehntausende Jesiden harren auch nach der militärischen Niederlage des IS weiter in provisorischen Flüchtlingslagern in der irakisch-kurdischen Grenzregion aus. Die systematische Zerstörung der landwirtschaftlichen Lebensgrundlagen mache eine Rückkehr vieler Überlebender bis heute unmöglich, erklärte Amnesty.

Jesiden sind eine religiöse Minderheit unter den Kurden. Weltweit hat die monotheistische Religionsgemeinschaft mehrere Hunderttausend Mitglieder.

(KNA)

Mit Schwester Katharina durch die Fastenzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit sprituellen Impulsen durch die Fastenzeit.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.03.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Alt und Jung am Altar: Seniorenmessdiener
  • Was läuft? - Programm beim kirchlichen Filmfestival
  • Leben mit dem Down-Syndrom
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Welt-Down-Syndrom-Tag - Praena-Test als Kassenleistung
  • Besuch beim Nachbarn: "Fridays for Prayer"
  • Bete und Forste: Ein Kloster am Tag des Waldes
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Welt-Down-Syndrom-Tag - Praena-Test als Kassenleistung
  • Besuch beim Nachbarn: "Fridays for Prayer"
  • Bete und Forste: Ein Kloster am Tag des Waldes
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Chor is more - Vorbereitungen auf Chorfestival Pueri Cantores
  • Friedhof ohne Grab: Bestattung im Wald
  • Hausbau mit Bauhaus: 100. Geburtstag einer Kunsthochschule
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Chor is more - Vorbereitungen auf Chorfestival Pueri Cantores
  • Friedhof ohne Grab: Bestattung im Wald
  • Hausbau mit Bauhaus: 100. Geburtstag einer Kunsthochschule
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Welt-Down-Syndrom-Tag - Praena-Test als Kassenleistung
  • Besuch beim Nachbarn: "Fridays for Prayer"
  • Bete und Forste: Ein Kloster am Tag des Waldes
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff