Frauen und das Priestertum?
Mehr Mitbestimmung für Frauen in der Kirche
Thomas Sternberg
ZdK-Präsident Thomas Sternberg
Erzbischof Stephan Burger
Erzbischof Stephan Burger

17.03.2018

50 Jahre Freiburger Diözesanrat "Mehr Geschlechtergerechtigkeit wagen"

Bei einem Festakt zum 50-jährigen Bestehen des Freiburger Diözesanrats bezeichnete Erzbischof Burger den Rat als wichtigen Akteur der Kirche. In dieser fordert die Theologin Johanna Rahner allerdings mehr Mitbestimmung für Frauen.

Die Tübinger Theologin Johanna Rahner hat eine größere Wertschätzung und mehr Mitbestimmung für Frauen in der katholischen Kirche gefordert. "Die Kirche wird weiter an Glaubwürdigkeit verlieren, wenn wir nicht zur Gleichberechtigung von Frauen und Männern kommen", sagte Rahner am Freitagabend beim Festakt zum 50-jährigen Bestehen des Freiburger Diözesanrats. Es sei dringend an der Zeit, mehr Geschlechtergerechtigkeit und mehr Demokratie zu wagen.

Würdigungen von Bischof Burger und ZdK-Präsident Sternberg

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) Thomas Sternberg rief dazu auf, mutig neue Gestaltungsspielräume an der Kirchenbasis zu nutzen. "Dabei sehe ich keine Gegensätze zwischen Amtskirche und Kirchenvolk, sondern vielmehr sind wir gefordert, gemeinsam Kirche zu gestalten und gleichzeitig für eine freie und gerechte Gesellschaft einzustehen", so Sternberg.

Erzbischof Stephan Burger würdigte den Diözesanrat als wichtigen Akteur der Kirche. "Wir stehen aktuell vor großen Herausforderungen, nicht zuletzt durch den Mangel an Priestern und anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Seelsorge." Hier sei das Gremium ein wichtiger Dialogpartner.

"Motor für binnenkirchliche Reformen"

Die Diözesanratsvorsitzende Martina Kastner beschrieb den Rat als Motor für binnenkirchliche Reformen. Kirche dürfe sich nicht aus der Welt zurückziehen, sondern müsse immer wieder mutig und selbstbewusst christliche Positionen in die aktuellen gesellschaftlichen Debatten einbringen. Dafür stehe der Diözesanrat ein.

Dem Gremium gehören rund 100 Delegierte aus Pfarrgemeinden und kirchlichen Gruppen aus dem gesamten Erzbistum zwischen Odenwald und Bodensee an. Er tagt in der Regel zweimal pro Jahr und berät die Kirchenleitung. Seine Gründung 1967/68 fiel in die Aufbruchsphase der katholischen Kirche nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil (1962-65).

(KNA)

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.05.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Markusevangelium
    22.05.2018 07:50
    Evangelium

    Mk 9,30-37

  • Bahai-Schrein in der nordisraelischen Stadt Haifa
    22.05.2018 09:20
    Anno Domini

    Die Anfänge der Bahá'í- R...

  • Markusevangelium
    23.05.2018 07:50
    Evangelium

    Mk 9,38-40

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen